Forschungspapier Fragen zu beantworten

Forschungspapier Fragen zu beantworten

Probleme beim Verfassen eines Forschungspapiers Fazit?

Wenn es dem Ende der Forschungsarbeit oder des Essays näher kommt, bleiben viele Studenten bei der Schlussfolgerung stecken. Viele Leute glauben, dass die Arbeit an Einführung und Körper viel komplizierter ist. Tatsächlich kann das Hinzufügen einer aussagekräftigen Schlussfolgerung manchmal die größte Herausforderung sein.

  • Forschung selbst
  • Quellenanalyse
  • Schreibfähigkeiten
  • Organisation und Struktur
  • Formatierung
  • Bibliografie (das Beispiel kann auf dieser Website eingesehen werden)

Jeder dieser Faktoren garantiert den Erfolg Ihrer wissenschaftlichen Arbeit. Wenn mindestens ein Merkmal ignoriert wird, riskieren Sie, eine andere Note als das gewünschte "A" zu erhalten. Dasselbe funktioniert mit der Struktur: ausgezeichnete Einleitung und Körperabsätze garantieren nicht Ihren Erfolg ohne eine überzeugende, eindrucksvolle und logische Schlussfolgerung.

Ein Sense of Research Paper etablieren Fazit

Sie können einige der folgenden Praktiken anwenden, um eine richtige Schlussfolgerung zu entwerfen:

Fassen Sie zusammen, indem Sie eine Verbindung zwischen dem letzten Abschnitt und der Einleitung herstellen. Sie können dies tun, indem Sie ein Wort oder einen Satz wiederholen, den Sie im ersten Absatz angewendet haben.

Das Schreiben von Sätzen, die aus Ein-Syllabus-Wörtern bestehen, könnte der Schlüssel für eine gute Schlussfolgerung aus dem Forschungspapier sein. Vermeiden Sie komplexe Terminologie - der wichtigste Ratschlag ist, einfache Sprache zu verwenden, um einen Effekt von untertriebenem Drama zu entwickeln.

Der letzte Satz kann eine Parallele oder eine Verbindung enthalten, um die Balance darzustellen, die helfen kann, die ganze Idee am Ende der Forschungsarbeit zu verstehen.

Bevor Sie eine Schlussfolgerung aufschreiben, sollten Sie mehrere unterstützende Fragen beantworten. Zum Beispiel, also was? Der Leser hat vielleicht keine Ahnung, warum die Information überhaupt wichtig war. Sie können einfach Ihre Thesenaussage wiederholen, aber dann würde der Leser Ihre Absichten nicht verstehen.

Erläutern Sie den Zweck Ihrer Forschungsarbeit. Vielleicht gibt es mehr als nur die Beantwortung der Forschungsfrage. In Ihrer Schlussfolgerung können Sie mehrere Möglichkeiten zur Implementierung der Ergebnisse im wirklichen Leben erklären. Ist Ihre Studie für Ihre Gemeinschaft effektiv? Versuchen Sie, Ihre Lehrer und Kollegen zu überzeugen. Dann wirst du jeden anderen überzeugen können.

Ihr letzter Absatz sollte nicht wie eine Zusammenfassung aussehen. Sie haben eine Zusammenfassung für diesen Zweck. Anstatt jedes Argument erneut zu benennen, synthetisieren Sie Ihre Informationen. Sie können einige Beispiele schreiben, die Ihrem Leser helfen, die weitere Umsetzung der Ergebnisse besser zu verstehen. Prognosen können ebenfalls enthalten sein.

Versuchen Sie schließlich, kreativ zu bleiben. Kombinieren Sie alle Ihre Ideen, um die neue Bedeutung Ihrer Forschung zu finden. Wer weiß, wie weit es dich bringen kann! Wenn Sie Probleme haben, Ihrem Papier frische Ideen hinzuzufügen, lassen Sie sich von der professionellen Schreibfirma helfen!

Strategien für das Schreiben des letzten Teils Ihres Essays

Der nächste Schritt besteht darin, die möglichen Ansätze zu beobachten, um eine perfekte Schlussfolgerung aus der Forschungsarbeit zu ziehen.

Zurück zu Ihrer Einführung bedeutet es zu wiederholen. Sie müssen die These mit der Grundidee neu formulieren, das Gedächtnis des Lesers aufzufrischen. Wiederholen Sie die Frage und zeigen Sie, wo Sie Ihre Beweise gebracht haben. Interagieren Sie mit Ihrem Leser, indem Sie dynamische Antworten auf die Fragen geben, aber halten Sie sich an den offiziellen Ton.

Beispiel aus "A" Research Paper:

Ein Artikel mit dem Titel "Demographische Trends in der Sozialarbeit über ein Vierteljahrhundert in einem zunehmend weiblichen Beruf" beschreibt eine Untersuchung von Robert Schilling, Jennifer Naranjo Morrish und Gan Liu, um die Tendenzen in der Sozialarbeit zu analysieren und einige Prognosen zu erstellen. Außerdem versuchen die Autoren, die jüngsten Veränderungen in der Ausbildung der Sozialarbeiter darzustellen. Der Zweck der Studie war es zu sehen, ob es im letzten Jahrhundert Verbesserungen auf dem Bildungs- und Arbeitsmarkt der Sozialarbeit gegeben hat.

Abschließend behandelt der Artikel wichtige Aspekte der menschlichen Vielfalt am Beispiel des Sozialarbeitssektors. Dieser Sektor hat im letzten Jahrhundert sowohl in der Bildung als auch in der Belegschaft deutliche Verbesserungen gezeigt. Es kann junge Berufstätige dazu motivieren, soziale Arbeit stärker zu studieren, indem es ihre Bedeutung für die Gemeinschaft beweist. Die Abstände zwischen Männern und Frauen, jung und alt, schwarz und weiß wurden erfolgreich reduziert.

Es ist ein Beispiel für das Forschungspapier kombiniert mit dem Artikel Review. Sie müssen bereit sein, eine Schlussfolgerung für jedes akademische Stück zu schreiben, um die höchste Note zu erhalten.

Eine weitere gute Waffe ist, das Problem auf das Leben des Lesers anzuwenden. Denken Sie darüber nach, wie Ihre Zielgruppe mit dem besprochenen Problem zusammenhängen könnte. Es ist wichtig, in der Schlussfolgerung Ihres Forschungspapiers mit Beispielen aus dem wirklichen Leben zu spielen.

Es gibt zwei Hauptmethoden, um den letzten Satz der gesamten Forschungsarbeit zu schreiben. Die erste liefert Vorhersagen basierend auf den gesammelten Informationen und Beweisen. Der zweite ist weniger effektiv, aber nicht zuletzt populär - er wirft relevante Fragen auf, die den Leser dazu bringen, das Thema weiter zu diskutieren. Solche Art von Schlussfolgerungen ist besser für die Zeitschriftenartikel oder Blogposts.

Hier sind einige schlechte Tipps, um sie zu vermeiden, wenn Sie einen Forschungsbericht verfassen:

Wenn Sie sich mit einer kürzeren Aufgabe wie einem Aufsatz beschäftigen, können Sie die Zusammenfassung Ihres Textes nicht einfügen. Es ist besser, Ihre letzte Passage anderen Dingen zu widmen, anstatt jedes Argument neu zu formulieren. Normalerweise gibt es drei Argumente. Versuchen Sie diesmal, eine neue Idee zu entwickeln.

Es ist nicht immer der beste Weg, den letzten Absatz zu beginnen, wenn Sie "abschließend" oder "zusammenfassen" aufschreiben. Sie können diese Sätze in die Schlussfolgerung Ihrer mündlichen Rede oder PPT-Präsentation einfügen. Der Leser wird verstehen, dass das Forschungspapier zu seinem logischen Ende kommt, wenn Sie den Gedankenfluss richtig organisieren. Verhindern Sie, dass Ihr Publikum zu offensichtliche Informationen liest.

Sie sollten nicht aggressiv oder subjektiv klingen. Drängen Sie sich jedoch nicht, sich zu entschuldigen. Wenn Sie neue Informationen und Ideen zum gegebenen Thema gesammelt haben, können Sie Ihre Forschungsarbeit je nach Anforderungen auf 10 oder sogar 20 Seiten erweitern. Sie können jedoch zögern, sich dem Ende Ihres Projekts zu nähern. Reprimiere diese Zweifel. Die Hauptsache, die ein Forscher wissen sollte, ist, dass Sie Ihre Zweifel nicht zeigen sollten.

Das letzte, was zu tun ist, ist mindestens eine weitere Quelle in der Schlussfolgerung des Essays zu erinnern. Es ist besser, direkte Zitate im letzten Teil Ihrer Forschungsarbeit zu vermeiden. Sie können mehr über das Finden von Quellen für Ihr Projekt erfahren.

Nachdem Sie diesen nützlichen Artikel gelesen haben, möchten Sie vielleicht noch zusätzliche Hilfe bei Ihrer Aufgabe erhalten. Wenn Sie nur einen abschließenden Teil von den Experten machen lassen möchten, gibt es kein Problem - kontaktieren Sie das exzellente Team von Autoren und Redakteuren, um Ihren Abschluss zu bestellen.

Forschungsarbeit Fragen zu beantworten

In einem deiner Schreibstunden erklärst du: "Ich kann dir jetzt sagen, diese Geschichte ist tot im Wasser wegen dieser häufigsten und schrecklichsten Öffnungen. Das ist der Standard", fuhr sie durch den Schnee, Tränen strömten herunter ihre Wangen, durch die Ereignisse der letzten Tage "das Wrack Geschichte für Geschichte." Das war wirklich ein Weckruf für mich, weil ich das immer als den PERFEKTEN Beginn empfunden habe. Meine Frage ist, ist dies ein "immer" Fall, oder kann diese Art von Ding in einer effektiven und "lebendigen" Weise im Gegensatz zu langweilig, allgemein und tot verwendet werden? Wenn ja, wie?

Wie bei allen Regeln gibt es Ausnahmen. Aber mit dieser besonderen Regel sind die Ausnahmen selten, und ich würde Autoren, die von dieser Struktur angezogen werden, dringend bitten, sie einfach zu vermeiden. Tatsächlich entstand dies aus dem alten "in medias res" -Prinzip, das aus der griechischen Tragödie abgeleitet wurde. Aber im Allgemeinen folgte die griechische Tragödie den Einheiten, und so musste jede Aktion, die vor dem Tag des Höhepunkts begann, zusammengefasst werden. In der Fiktion sind wir von den starren Regeln der Einheiten nicht beunruhigt (obwohl wir in der Tat immer noch daran gebunden sind, dass wir alle Verletzungen der Einheit von Zeit, Ort und Thema kompensieren müssen - aber das ist ein anderes Thema) und daher auch frei, um die endlosen "Erinnerungen" und Flashbacks und andere expositorische Geräte zu vermeiden, die benötigt werden, wenn Sie die Geschichte nicht in zeitlicher Reihenfolge aufnehmen.

Die seltenen Ausnahmen treten auf, wenn die frühen Ereignisse nicht von Natur aus interessant sind, und daher müssen Sie künstlich Spannung in sie einführen, indem Sie mit einem kraftvollen Ereignis beginnen, das später geschieht, so dass wir wissen, dass die alltäglichen Ereignisse, über die wir gerade lesen, dazu führen etwas Wichtiges. Aber "Ihre Hände packten das Rad, als sie durch den Schnee fuhr und über die Ereignisse der letzten Wochen nachdachte" ist KEIN solcher Fall - es ist das Gegenteil. In diesem Fall beginnt der Autor mit einem langweiligen Moment - Fahren und Nachdenken - und dann "Erinnern" an die interessanten Momente, wodurch sie durch Zusammenfassung mehr distanziert und gefiltert und abgestumpft werden.

Mit anderen Worten, es ist es einfach nicht wert. Vermeiden Sie das Öffnen der Medien, es sei denn, Sie können sich keinen anderen Weg vorstellen.

Wie sehen Sie die Pflicht eines Menschen gegenüber ihm?

  • Ein Gott?
  • B) Religion?
  • C) Familie?
  • D) Land?
  • E) Politische oder religiöse Führer?

. . . und in welchem ​​Umfang?

Inwieweit ist ein Mensch Teil einer größeren Gruppe und inwieweit ist er ein freies und getrenntes Individuum?

Deshalb brauchen alle Primaten eine Gemeinschaft, um einen Zuchtpool zu haben und die Last der Kindererziehung zu teilen. Bei Pavianen, Schimpansen und Gorillas sind diese praktischen Bedürfnisse offensichtlich, weil sie nicht von Verboten getrübt sind, die unsere Motive vor uns selbst verbergen sollen. Das Problem ist, dass Alpha-Männchen dazu neigen, die Weibchen zu monopolisieren, wodurch weitaus weniger Männchen die Möglichkeit haben zu brüten (außer durch Entführung und Vergewaltigung, wie Schimpansenleben zeigt). Paviane, die wohl die gemeinste der Primaten sind (und nicht nur zufällig die erfolgreichsten Primaten neben den Menschen, da sie in weit mehr Habitaten und viel größeren Zahlen als die Menschenaffen zu finden sind), haben einen anderen Weg gefunden . Alpha-männliches Verhalten - Anzeigen, Kämpfen, Einschüchterung anderer - ist in der Pavian-Gesellschaft kontraproduktiv, weil Männer, die sich nicht mit Babys und damit ihren Müttern angefreundet haben, zusammengewachsen sind, wenn sie versuchen, sich mit einer unwilligen Frau durchzusetzen. Die Gemeinschaft agiert als eine Gruppe, die Alpha-Männerverhalten zurückhält. Und im Mittelpunkt steht der Schutz der Frau und ihrer Familie vor dem Raubtier.

So arbeiten wir Menschen auch - wenn unsere Gemeinden überhaupt funktionieren. Wir definieren eklatantes Alpha-Männerverhalten als kriminell oder niedrigklassig, und durch physische Zurückhaltung (Polizei; Vigilantismus) oder soziale Zurückhaltung (Meiden, Feuern, Spotten; Spotten) werden diejenigen, die diese Tendenzen nicht in Schach halten, effektiv von reproduktiven Möglichkeiten abgeschnitten und von Positionen des Respekts in der Gesellschaft. Nur konforme Männer und Frauen können sich zu Führungspositionen und Respekt erheben. (Deshalb war die "Vergebung" des hemmungslosen Alpha-Männchen Bill Clinton, ohne ihn aus dem Amt zu entfernen, eine so verheerende, anti-kommunitäre, unzivilisierte Sache.)

Neben der Bewältigung der Probleme der Alpha-Männlichkeit sind die Gemeinschaften in der Lage, andere lebenswichtige Dienste zu leisten: Öffentliches Gedächtnis, so dass wir verbal von früheren Generationen lernen können und das Rad nicht ständig neu erfinden müssen; Arbeitsteilung, so dass nur ein Teil der Gemeinschaft ihre Zeit auf den Lebensunterhalt verwenden muss, um einige und schließlich alle zu befreien, um große Zeitblöcke für Vergnügungen und andere Beschäftigungen zu haben; öffentliche Verteidigung, damit Gemeinschaften die Angriffe räuberischer rivalisierender Gemeinschaften überleben können; und öffentliche Arbeiten, so dass Projekte, die allen zugute kommen, gemeinsam verwirklicht werden können (um was es bei Steuern geht). Viele Dinge, die wir für selbstverständlich halten, existieren NUR, weil die Gemeinschaft strenge Regeln erzwingt, die es ihnen ermöglichen zu existieren. Zum Beispiel: Eigentum, damit das, was dir gehört, auch dann zu dir gehört, wenn du für eine Weile davon weggehst. Familie, damit Sie nicht ständig aufpassen müssen, dass jemand Ihren Partner und / oder Ihre Kinder entführt. Geld, ein fiktiver Gegenstand, der nur deshalb einen Wert hat, weil jeder zustimmt, es zu tun (und bei Hyperinflation ist es verheerend, wenn Leute aufhören, zuzustimmen!). Ehre für jede Eigenschaft außer dem rücksichtslosen Gebrauch von physischer Kraft, denn nur im Kontext der Gemeinschaft haben intellektuelle oder künstlerische oder sogar athletische Fähigkeiten Wert.

Im Gegenzug für all diese Werte (und viele mehr) stimmen wir zu, dass wir uns an verschiedene Regeln halten, die alle unsere persönliche Freiheit beeinträchtigen. Wir stimmen zu, Dinge nicht zu nehmen, die anderen Menschen gehören. Wir stimmen zu, andere nicht körperlich zu vergewaltigen oder zu töten oder sogar zu verletzen. Wir sind damit einverstanden, Geld zu nehmen und den Menschen dafür Dinge zu geben, auch wenn das Geld an sich keinen Nutzen oder Wert hat. Wir stimmen zu, diejenigen zu respektieren, die die Gemeinschaft für respektabel hält, selbst wenn wir denken, dass die Gemeinschaft falsch ist. Wir stimmen zu, bei roten Ampeln anzuhalten und Schilder anzuhalten. Wir stimmen zu, große Teile unseres Einkommens als Steuern zu zahlen, um die Arbeitsteilung und die Schaffung öffentlicher Arbeiten zu unterstützen. Kurz gesagt, wir geben enorme Reichweiten unserer persönlichen Freiheit auf. Der Grund dafür ist, dass die meisten dieser Regeln nicht sehr beklemmend wirken, selbst wenn sie es sind (zum Beispiel stimmen wir zu, Bill Gates 'Geld, Dollar für Dollar, die gleiche Kaufkraft wie die Dollars eines Rentners zu haben, obwohl es keinen gibt Art und Weise, dass sein Beitrag für die Gemeinschaft sogar das Geld wert ist, das er hat), weil jeder so allgemein den Regeln zustimmt, dass es uns nicht in den Sinn kommt, dass es anders sein könnte; oder wenn Meinungsverschiedenheiten bestehen, sehen wir den offensichtlichen Wert, sich an die Regeln zu halten und darauf zu bestehen, dass andere dies ebenfalls tun (wir erkennen an, dass, wenn wir die Dollars von Bill Gates nicht respektieren, unsere eigenen keinen Wert haben).

Die einzigen Zeiten, in denen wir das Gefühl haben, dass die Gemeinschaft als Verletzung unserer persönlichen Freiheit gilt, sind:

  1. Wenn die Regel nicht funktioniert (d. H. Hyperinflation; oder wenn Steuereintreiber in einer Zeit bar verlangen, in der es kein Bargeld gibt, usw.)
  2. Wenn die Regel neu oder neu ist oder unverschämt neue Strafen erhält.
  3. Wenn angesehene Personen uns sagen (und wir glauben ihnen), dass wir das Recht haben sollten, Dinge zu tun, die die Regeln verbieten UND wir bereits eine natürliche Neigung haben, diese Dinge zu tun.

Es ist der dritte Fall - die Storytelling-Funktion - wo Schriftsteller tatsächlich mächtiger sind als Politiker. Amerikas Weg zur Abschaffung der Regeln des Sexualverhaltens begann mit Schriftstellern (oder Dichtern oder Lyrikern), die wiederholt Geschichten erzählten, die sehr bewundert wurden und in denen die Regeln entweder missachtet oder verunglimpft wurden. Joyce und Lawrence haben Regeln gebrochen; "Philadelphia Story" und die Songs von Cole Porter lachten über sie. Fictionautoren wie Freud und Jung, die ihre Mythenbildung als Wissenschaft maskierten, obwohl sie eigentlich mehr wie die Aussagen der Propheten aussahen, beanspruchten dadurch mehr Autorität für ihre Äußerungen, dass sexuelle Verhaltensregeln irgendwie zum großen Übel der "Repression" führten (obwohl nein man konnte noch zeigen, wie jemand geschädigt wird, indem er seine sexuellen Wünsche "unterdrückt" und sie auf einen sozial angemessenen Ausdruck beschränkt.

Dieser Autoritätsanspruch von Freud und Jung ist in der Tat der Kern der Sache Gottes in der Gemeinschaft. Abgesehen von der Frage, ob Gott wirklich existiert und tatsächlich Gebote gibt (obwohl ich glaube, dass er beides tut), gibt es in menschlichen Gemeinschaften den Anspruch auf göttliche Autorität für Gesetze, die sehr schwer zu befolgen sind - wie Gesetze bezüglich sexueller Verhaltensweisen Autorität, Verhalten zu kontrollieren, auch wenn niemand sonst sehen kann. Die Behauptung, dass Gott gestorben war, war tatsächlich eine Bemühung - eine erfolgreiche -, die Autorität Gottes als Verfechter von Regeln des sexuellen Verhaltens zu entfernen (obwohl er von den gleichen Leuten zur Unterstützung von Regeln, die sie mögen, bequem angerufen wird). . Die Wissenschaft dient nun in unserer Gesellschaft der Gottesfunktion: Die Wissenschaft wird gewöhnlich von falschen Propheten (dh Menschen, die keine Wissenschaftler sind oder deren Aussagen nicht aus einem wissenschaftlichen Prozess stammen) beschworen, um jede Regel zu unterstützen, die diese Menschen wollen erzwinge und gegen jede Regel, die sie niederreißen wollen.

All das funktioniert nach den Naturgesetzen. Wenn die Mitglieder einer Gemeinschaft aufhören, sie durch ihren Gehorsam zu unterstützen, hört die Gemeinschaft auf zu existieren. Der Puritanismus ist daher am Ende immer selbstzerstörerisch, weil ein zu starres Beharren auf belastenden, gedankenlosen oder kontraproduktiven Regeln immer entweder zu Revolten oder zur Auflösung oder Verdunstung einer Gemeinschaft führt. Aber Assimilationismus und / oder Libertarismus sind letztlich auch für eine Gemeinschaft fatal, denn wenn eine Gemeinschaft ihre Regeln "anpasst", stimmt sie mit denen einer benachbarten oder umgebenden Gemeinschaft überein (dh wenn Katholiken die Unterschiede zwischen ihnen und der umgebende Protestanten oder Atheisten), dann gibt es keinen weiteren Grund, die Mitgliedschaft in dieser Gemeinschaft zu beanspruchen; oder wenn eine Gemeinschaft Regeln ausscheidet, die zum Überleben notwendig sind (und Regeln, die das Sexualverhalten regeln, sind überlebenswichtig für Gemeinschaften, die wie Nationen und Kirchen Macht und Leben vortäuschen), dann Mitglieder der Gemeinschaft, die sich dem Chaos stellen Ungewissheit, Unzufriedenheit oder Leid, die daraus resultieren, führen entweder zu noch strengeren Regeln als zuvor ODER verlassen die Gemeinschaft in Massen, um eine Gemeinschaft zu suchen, in der die Regeln eingehalten werden.

Das bringt uns zur Trägheit der Identität. Unsere Identität als Mensch existiert nur im Kontext der Gemeinschaft. Wir sind niemand, bis uns jemand kennt und die Art, wie sie uns kennen, ist, indem wir uns in kommunitaristischen Begriffen definieren. Demokrat (oder Nicht-Demokrat), Katholik (oder Jude oder Muslim oder Atheist), Arzt (oder Ditchdigger oder.). du bekommst das Bild. Sogar einzelne Eigenschaften nehmen das ganze Gepäck von Gemeinschaftsgeschichten über die Gruppe auf, die durch diese Eigenschaften definiert wird (Sie wissen, wie Rothaarige sind; ich würde einem Mann nicht vertrauen, der sein Brot in Olivenöl taucht, anstatt ehrliche Margarine zu verwenden; dieser Haarschnitt und diese Kleidung sind eine Garantie, dass dieses Kind nicht die Absicht hat, hart an seinem Job zu arbeiten). Unsere Identität ist die Summe der Gemeinschaften, denen wir angehören, und der Gemeinschaften, denen wir vehement angehören (d. H. Ich bin ein Nichtraucher, ein Nicht-Trinker und ein bestätigter Nicht-Lexus-Fahrer). Auch wenn unsere Individualität tiefer geht, ist dies fast alles, was die meisten Menschen je über uns wissen. Es ist unsere Identität.

Wenn eine Gemeinschaft uns versagt, ist es ein mühsamer Prozess, die Identität zu ändern - und oft werden wir ziemlich zornig und boshaft gegenüber der Gemeinschaft, die wir aufgegeben haben. Niemand hasst Rauchen wie ein ehemaliger Raucher; Niemand predigt gegen Ehebruch wie ein Ehebrecher, der die schrecklichen Folgen dessen kennt, was er getan hat.

Was schuldet ein Individuum Gott, der Kirche, dem Staat oder allen anderen Gemeinschaften und Quellen gemeinschaftlicher Autorität? Genau so viel, wie der Einzelne glaubt, dass er es schuldet. Aber je weniger er glaubt, dass er schuldig ist, desto weniger Macht hat die Gemeinschaft über ihn (außer wenn er rohe Gewalt anwendet); und eine Gemeinschaft, die den Gehorsam ihrer Mitglieder verliert, existiert einfach nicht. (Wo ist die wissende Partei? Wo sind die puritanischen Diener?)

Wenn du Elaine Radfords Vorwürfe liestest, du hättest Hitler als Ender gestellt, wärst du persönlich beleidigt (würde ich definitiv sein) durch ihre "Unverschämtheit"? Wie ziehen Sie die Grenze zwischen Professionalität und persönlichen Dingen bei Ihrer Arbeit?

Ich war nicht so beleidigt, als genervt von der Aussicht, endlose Hinweise auf ihren dummen, logikfreien und gemeinen persönlichen Angriff auf mich zu lesen - Referenzen, in der Tat, wie deine eigenen. Radfords Lesen von Enders Spiel war absurd, aber weil sie es geschrieben hat, muss ich immer noch Fragen dazu beantworten. Es tat meinen Gefühlen nicht weh, denn keine intelligente Person, die Enders Spiel gelesen hat, kann ihr einen Augenblick Glauben schenken. Aber es verschwendet meine Zeit und schmiert meinen Ruf.

Was denkst du über deine Fans, die "Fanfiction" schreiben, indem sie Charaktere verwenden, die bereits von dir erstellt wurden (z. B. Ender, Valetine usw.)?

Ich bin geschmeichelt; und dann, wenn sie versuchen, es zu veröffentlichen (einschließlich im Netz), außer in sehr beschränkten Umständen, werde ich verklagen, weil, wenn ich NICHT energisch handle, um mein Copyright zu schützen, ich dieses Copyright verlieren werde - und das ist die einzige Vererbung Ich muss meine Familie verlassen. So ist Fan-Fiction zwar schmeichelhaft, aber auch ein Angriff auf meinen Lebensunterhalt. Es ist auch ein schlechter Ersatz für die Autoren, die ihre eigenen Charaktere und Situationen erfinden. Es hilft ihnen nicht als Schriftsteller; es kann mir leicht schaden; und diejenigen, die sich für meine Geschichten und Charaktere interessieren, wissen, dass das, was ich schreibe, "echt" ist und Autorität hat, und was Fans schreiben, ist nicht und nicht. Es ist also alles sinnlos. Ich würde es vorziehen, es einfach zu ignorieren, wenn es passiert, aber wie das Urheberrecht funktioniert, wurde mir gesagt, dass ich es nicht ignorieren kann. Also da ist es.

Glaubst du an die Güte der Menschheit (im Gegensatz zu Thomas Hobbes Ansicht, dass alle Menschen böse sind)? Glaubst du, dass wir alle ein gewisses Maß an Bösem in uns haben? Wenn ja, wie sehen Sie die Unterschiede zwischen denen, die "gut" sind und denen, die "schlecht" sind?

Nach meiner Erfahrung hat jeder Mensch jede Motivation. Und in diesem Leben geht es darum herauszufinden, welche Motivationen eine Person wählen wird. Diejenigen von uns, die nicht stehlen, sind nicht ehrlich, weil wir nie daran gedacht haben, Dinge zu nehmen, die nicht zu uns gehören. Wir haben uns einfach entschieden, nicht auf diese Wünsche einzugehen. Jeder Mensch hat eine animalische Natur, die sich nach Vergnügen sehnt; Jeder Mensch hat eine spirituelle Natur, die sich nach der Liebe Gottes sehnt; jeder Mensch hat Stolz, der sich nach Respekt sehnt; Jeder Mensch hat das Bedürfnis, zu etwas größerem als sich selbst zu gehören. Welche Bedürfnisse werden überwiegen? Es ist diese Auswahl, die unsere moralische Natur definiert. Wenn wir alle von Natur aus böse wären, gäbe es keine Güte in der Welt; Wenn wir alle von Natur aus gut wären, gäbe es nichts Böses. Offensichtlich kannst du dann keine wahrheitsgemäße Aussage machen, die besagt, ALLE Menschen seien von Natur aus entweder gut oder böse.

Wie schreibe ich eine Forschungsarbeit Fragen und Antworten

Wir haben 327.777 Fragen beantwortet. Wir können Ihnen auch antworten.

Erstellt von christinaeduval1 am 6. Januar 2018 um 20:25 via web

2 Erzieher Antworten

Hinzugefügt von user3814485 am 1. November 2017 um 18:26 via web

1 Erzieherantwort

Erstellt von times4 am 14. Juni 2016 um 01:43 via web

1 Erzieherantwort

Erstellt von shaun007 am 28. März 2016 um 05:50 Uhr via web

1 Erzieherantwort

Erstellt von user6760190 am 19. Dezember 2015 um 9:20 Uhr via web

1 Erzieherantwort

Erstellt von user9433227 am 4. November 2015 um 01:41 Uhr via web

1 Erzieherantwort

Frage gestellt von meme-95 am 3. November 2015 um 10:48 Uhr via web

1 Erzieherantwort

Erstellt von jcrstang am 31. Oktober 2015 um 9:23 Uhr via web

1 Erzieherantwort

Erstellt von joseee am 22. September 2015 um 12:48 via web

1 Erzieherantwort

Frage gestellt von megamega2 am 25. Juni 2015 um 12:35 Uhr via web

1 Erzieherantwort

Erstellt von chaver am 2. März 2014 um 5:50 Uhr via web

1 Erzieherantwort

Erstellt von yaga49 am 9. Februar 2014 um 03:34 Uhr via web

1 Erzieherantwort

Erstellt von lehcir am 16. Oktober 2013 um 14:41 via iOS

1 Erzieherantwort

Gefragt von user4653726 am 7. Oktober 2013 um 01.53 Uhr via Web

2 Erzieher Antworten

Hinzugefügt von madhuridevi am 21. August 2013 um 9:28 Uhr via web

1 Erzieherantwort

Hinzugefügt von lilylee am 13. Juli 2013 um 03:16 via web

1 Erzieherantwort

Hinzugefügt von amabraham-1 am 30. Juni 2013 um 19:15 Uhr im Internet

1 Erzieherantwort

Hinzugefügt von amabraham-1 am 30. Juni 2013 um 07:14 Uhr im Web

1 Erzieherantwort

Hinzugefügt von ndavis0574 am Mai 11, 2013 um 5:57 PM via web

1 Erzieherantwort

Fragt von rozh am 19. März 2013 um 10:06 Uhr via Web

1 Erzieherantwort

Frage gestellt von kate3012 am 19. März 2013 um 17:23 via web

1 Erzieherantwort

Erstellt von flip1956 am 15. März 2013 um 03:25 Uhr via web

1 Erzieherantwort

Frage gestellt von stanne5329 am 9. März 2013 um 17:56 über iOS

2 Erzieher Antworten

Erstellt von trini47 am 5. Januar 2013 um 12:44 via web

1 Erzieherantwort

Frage gestellt von nhienhe am 11. Dezember 2012 um 03:24 Uhr via web

1 Erzieherantwort

Erstellt von readeal3 am 3. Oktober 2012 um 11:26 Uhr via web

Ist es in den Forschungsarbeiten in Ordnung, Fragen zu stellen?

Ihr Lehrer mag anders sein, aber Sie können eine Frage leicht umformulieren und sie in eine Aussage umwandeln. Viel Glück auf Ihrem Papier.

Die Frage kostet 5 Punkte und die Wahl der besten Antwort bringt 3 Punkte!

3 zu beantwortende Fragen vor dem Schreiben Ihres wissenschaftlichen Forschungspapiers

  • Link erhalten
  • Facebook
  • Twitter
  • Pinterest
  • Google+
  • Email
  • Andere Apps

  • Link erhalten
  • Facebook
  • Twitter
  • Pinterest
  • Google+
  • Email
  • Andere Apps

Cambridge IELTS 7 Beispielhafte Antworten | Reise zur Arbeit, Technologie und Hausarbeit, Technologie und Arbeit

IELTS Speaking Test Teil 1

Wie reisen Sie normalerweise zur Arbeit oder zur Universität?

Beschreiben Sie einen Zeitpunkt, zu dem Sie gebeten wurden, Ihre Meinung in einem Fragebogen oder einer Umfrage anzugeben Cambridge IELTS 8 Beispiel für sprechende Antworten

Ich kenne sie sehr gut, weil wir seit ein paar Jahren nebeneinander leben. Die Leute, die rechts von mir leben, nun, es ist eine Familie mit kleinen Kindern, und auf der anderen Seite ist ein junges Paar, ich glaube, sie sind in ihren Dreißigern, aber keine Kinder.

Nun, das kommt drauf an. Etwas…

IELTS Speaking Themen mit Antworten PDF Ebook KOSTENLOS herunterladen

10 gemeinsame IELTS sprechende Themen & Vokabeln ÜbungenListen ÜbungenBeispiele von IELTS Sprechen Q&AsEssential IELTS sprechen Fähigkeiten

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Пока оценок нет)
Loading...
Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

51 − = 43

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!:

map