symbolische Objekte in der Literatur

symbolische Objekte in der Literatur

Symbolische Objekte in der Literatur

Symbolismus ist die Praxis oder Kunst, ein Objekt oder ein Wort zu verwenden, um eine abstrakte Idee darzustellen. Eine Handlung, Person, Ort, Wort oder Objekt können alle eine symbolische Bedeutung haben. Wenn ein Autor eine bestimmte Stimmung oder Emotion vorschlagen möchte, kann er auch Symbolik verwenden, um sie anzudeuten, anstatt sie schlicht zu sagen.

Der Symbolismus wird oft von Schriftstellern benutzt, um ihr Schreiben zu verbessern. Symbolismus kann einem literarischen Werk mehr Reichtum und Farbe verleihen und die Bedeutung des Werkes vertiefen.

In der Literatur kann Symbolismus viele Formen annehmen, einschließlich:

  • Eine Redewendung, bei der ein Objekt, eine Person oder eine Situation eine andere Bedeutung als ihre wörtliche Bedeutung hat.
  • Die Handlungen eines Charakters, eines Wortes, einer Handlung oder eines Ereignisses, die im Kontext der gesamten Geschichte eine tiefere Bedeutung haben.

Eine Metapher ist eine Redewendung, die Symbolik verwendet.

  • Es vergleicht zwei Dinge, die nicht ähnlich sind und zeigt, dass sie tatsächlich etwas gemeinsam haben.
  • In einer Metapher gibt es eine zusätzliche Bedeutung für ein Wort. Dies macht es ein Beispiel für Symbolik.

Beispiele für Symbolik, die die Form von Metaphern annehmen, sind:

  • Zeit ist Geld: Dies ist symbolisch, weil es dich warnt, dass du, wenn du deine Zeit verbringst, die Gelegenheit aufgibst, etwas anderes mit dieser Zeit zu tun (genauso wie du dein Geld ausgibst, gibst du die Chance auf etwas anderes auf mit dem Geld). Außerdem ist die Zeit wie das Geld nicht unendlich.
  • Das Leben ist eine Achterbahnfahrt: Das ist symbolisch, weil es darauf hindeutet, dass es im Leben Höhen und Tiefen geben wird, die man überstehen muss.
  • Er ist ein Stein: Das ist symbolisch, weil es bedeutet, dass er stark und zuverlässig ist.
  • Liebe ist ein Juwel: Dies ist symbolisch, weil es darauf hindeutet, dass Liebe selten und Druck ist.

Manchmal nimmt die Symbolik die Form eines literarischen Werkzeugs an, das Allegorie genannt wird. Allegorie ist eine erweiterte Verwendung von Symbolik und Metaphern. Eine Geschichte, ein Gedicht oder sogar ein ganzes Buch kann eine Allegorie sein und die Symbolik wird durchdringen.

Ein Beispiel für eine Allegorie ist der Monolog Shakespeares in "As You Like It".

"Die ganze Welt ist eine Bühne, und alle Männer und Frauen sind nur Spieler; sie haben ihre Ausgänge und ihre Eingänge; und ein Mann in seiner Zeit spielt viele Teile,"

Dies ist ein Zeichen dafür, dass Menschen eine Show spielen und dass sie im Laufe ihres Lebens viele Rollen spielen.

Viele Dichter verwendeten Symbolik, um die Bedeutung ihrer Gedichte zu vertiefen. Hier ist ein Auszug aus William Blakes "Ah Sunflower". Darin bezieht sich Blake auf den Lebenszyklus und verwendet Sonnenblumen, um die Menschheit darzustellen und dass sie das ewige Leben wünschen.

"Sonnenblume, der Zeit überdrüssig, Wer die Schritte der Sonne entgegenstellt; Ich suche nach dem süßen goldenen Klima, wo die Reise des Reisenden vollbracht ist. "

Unsere Sprache enthält eine immense Anzahl von Symbolen, deren beabsichtigte Bedeutung oder Bedeutung von der Mehrheit bekannt und akzeptiert ist. Natürlich werden viele davon in Büchern, Magazinen, Geschichten und anderen schriftlichen Werken veröffentlicht.

Symbolismus ist in Farben gefunden:

  • Schwarz wird verwendet, um den Tod oder das Böse darzustellen.
  • Weiß steht für Leben und Reinheit.
  • Rot kann Blut, Leidenschaft, Gefahr oder unmoralischen Charakter symbolisieren.
  • Lila ist eine königliche Farbe.
  • Gelb steht für Gewalt oder Verfall.
  • Blau steht für Ruhe und Gelassenheit.

Objekte werden oft verwendet, um etwas anderes zu symbolisieren:

  • Eine Kette kann das Zusammenkommen zweier Dinge symbolisieren.
  • Eine Leiter kann die Beziehung zwischen Himmel und Erde oder Aufstieg darstellen.
  • Ein Spiegel kann die Sonne bezeichnen, aber wenn sie gebrochen ist, kann sie eine unglückliche Vereinigung oder Trennung darstellen.

Sogar Blumen können eine Symbolik haben:

  • Rosen stehen für Romantik.
  • Veilchen stehen für Schüchternheit.
  • Lilien stehen für Schönheit und Versuchung.
  • Chrysanthemen stehen für Perfektion.

Symbolismus, wie Sie sehen, kann fast überall gefunden werden. Jedes Mal, wenn es etwas gibt, das mehr repräsentiert als seine wörtliche Bedeutung, kann dies ein Beispiel für Symbolismus sein.

Als Symbol verwendet bedeutet Symbolik, Objekten eine bestimmte Bedeutung zu verleihen, die sich von ihrer ursprünglichen Bedeutung oder Funktion unterscheidet. Andere literarische Mittel, wie Metapher, Allegorie und Anspielung, helfen bei der Entwicklung der Symbolik. Autoren verwenden Symbolik, um bestimmte Dinge zu verknüpfen, die für universellere Themen zunächst unwichtig erscheinen. Die Symbole repräsentieren dann diese größeren Ideen oder Qualitäten. Zum Beispiel kann ein Autor eine bestimmte Farbe verwenden, die für sich genommen nichts anderes als eine Farbe ist, aber auf eine tiefere Bedeutung hindeutet. Ein bemerkenswertes Beispiel ist Joseph Conrad treffend betitelt Herz der Dunkelheit, wo die "Dunkelheit" des afrikanischen Kontinents in seiner Arbeit seine Rückständigkeit und die Möglichkeit des Bösen dort symbolisieren soll.

Wir benutzen Symbole im täglichen Leben. Viele Menschen besitzen Dinge, die eine besondere Bedeutung für sie haben, wie zum Beispiel ein Geschenk eines geliebten Menschen, der diese Bindung darstellt. Unternehmen verwenden Symbole als Abkürzung, um ihre Marke zu repräsentieren, und Sportteams nennen sich selbst nach furchterregenden Tieren und Menschen, um Macht anzurufen (zum Beispiel die Detroit Lions bzw. Minnesota Vikings). Es gibt auch kulturelle Symbole wie eine Friedenstaube. Hier sind weitere Beispiele für Symbolik aus dem gemeinsamen Leben:

  • Eheringe und Verlobungsringe: Hochzeit und Verlobungsringe werden getragen, um eine dauerhafte Verbindung zu symbolisieren, die ein Paar eingegangen ist.
  • Die amerikanische Flagge: Die dreizehn rot-weißen Streifen auf der amerikanischen Flagge symbolisieren die ursprünglichen dreizehn Kolonien, während die fünfzig Sterne ein Symbol für die fünfzig Staaten sind.
  • Die fünf olympischen Ringe: Das primäre Symbol der Olympischen Spiele ist das Bild von fünf ineinandergreifenden Ringen. Dieses Symbol wurde 1912 geschaffen, und die sechs Farben - die blauen, grünen, schwarzen, gelben und roten Ringe auf weißem Grund - sollten eine Kombination aller Farben auf den Flaggen der teilnehmenden Länder dieser Zeit sein . Die Ringe werden jetzt manchmal als die fünf teilnehmenden Regionen der Welt betrachtet - Europa, Asien, Afrika, Australien und Ozeanien und Amerika - obwohl keine Farbe eine bestimmte Region repräsentiert.
  • McDonalds goldene Bögen: McDonald's ist eines der größten Unternehmen der Welt mit über 35.000 Fast-Food-Restaurants in 119 Ländern. Die "goldenen Bögen", die wie der Buchstabe "M" aussehen, sind ein Symbol für das Unternehmen. Dieses Symbol ist auf der ganzen Welt erkennbar.

Bedeutung des Symbolismus in der Literatur

Symbolismus hat eine große Rolle in der Geschichte der Literatur gespielt. Symbole wurden in Kulturen auf der ganzen Welt verwendet, was sich in antiken Legenden, Fabeln und religiösen Texten zeigt. Ein berühmtes Beispiel für Symbolik ist die Geschichte des Gartens Eden, in der die Schlange Eva dazu überredet, einen Apfel vom Baum der Erkenntnis zu essen. Die Schlange in dieser Geschichte steht für Bosheit und der Apfel ist ein Symbol für Wissen. Symbolismus ist gleichermaßen wichtig in Poesie, Prosa und Theaterstücken sowie in allen Genres der Literatur, von Science Fiction über Fantasy bis hin zu Fiktion für junge Erwachsene (man denke nur an Harry Potter's Narbe - ein Symbol dafür, dass er der "Auserwählte" ist), sowie seine Fähigkeit, das Böse zu überwinden). Bei der Analyse einer Literatur führt die Untersuchung der Hauptsymbole oft zu einem besseren Verständnis der Arbeit selbst.

Obwohl sich die Definition der Symbolik meistens auf ein literarisches Gerät bezieht, gab es auch eine literarische Bewegung aus dem 19. Jahrhundert, die "Symbolismus" genannt wurde. Die Bewegung war hauptsächlich in Frankreich, Russland und Belgien angesiedelt und wurde stark von den Werken von Edgar Allen beeinflusst Poe. Symbolisten lehnten den Realismus ab und glaubten stattdessen, dass die Wahrheit nur indirekt dargestellt werden könne, d. H. Durch Symbole. Berühmte Symbolisten waren Charles Baudelaire, Stéphane Mallarmé, Paul Verlaine, Arthur Rimbaud und Ezra Pound.

Beispiele für Symbolismus in der Literatur

LADY MACBETH: Raus, verdammt! raus, sage ich!

(Macbeth von William Shakespeare)

In Shakespeares berühmtem Drama verschwören sich Macbeth und Lady Macbeth, um König Duncan zu töten. Nachdem sie dies getan haben, sind beide von ihrem schlechten Gewissen betroffen. Zuerst tadelt Lady Macbeth ihren Ehemann, weil er sich schuldig fühlt, aber später wird ihr gezeigt, wie sie schlafend durch das Schloss läuft, während sie über den Mord murmelt. Der buchstäbliche "Spot", von dem sie sich zu befreien versucht, ist König Duncans Blut, obwohl die Stelle ein Symbol für das Zeichen auf ihrem Gewissen ist. Mehrmals in Macbeth Es gibt Hinweise darauf, wie schwierig es ist, Blutflecken zu entfernen, und in dieser berühmten Zeile hat Lady Macbeth herausgefunden, dass der Blutfleck sogar in ihr Gehirn eingedrungen ist.

So würde den Jungen und Reinen beigebracht werden, sie zu betrachten, mit dem scharlachroten Brief, der auf ihrer Brust flammt, - an ihr, dem Kind von ehrbaren Eltern, - an ihr, der Mutter eines Babys, der später eine Frau sein würde, - bei ihr, die einst unschuldig gewesen war - als die Figur, der Körper, die Realität der Sünde.

(Der scharlachrote Buchstabe von Nathaniel Hawthorne)

Nathaniel Hawthorne nannte seinen Roman Der scharlachrote Buchstabe nach dem zentralen Symbol des Buches. Der scharlachrote Brief ist eine sehr reale Sache - ein roter Buchstabe "A", der für Ehebrecherin steht, welche Hauptfigur Hester Prynne gezwungen ist, um ihre kleine Stadt zu tragen. In diesem Auszug wird die Bedeutung des Symbols explizit angegeben. Der scharlachrote Buchstabe ist ein Symbol der Sünde. Aber in Wirklichkeit wird Hester Prynnes gesamter Körper zum Symbol der Sünde, indem er den Brief trägt, da ihr Körper die Zerstörung der Unschuld darstellt.

Ein Ring, um alle zu beherrschen, Ein Ring, um sie zu finden,

Ein Ring, um sie alle zu bringen und in der Dunkelheit sie zu binden.

(Der Herr der Ringe von J. R. R. Tolkien)

J. R. R. Tolkiens berühmte Fantasy-Serie, Der Herr der Ringe, ist eine Heldenaufgabe, bei der der Hobbit Frodo Beutlin einen allmächtigen Ring zerstören muss. Dieses Objekt ist durch seine Schöpfung mit Magie erfüllt und ist ein Symbol für die ultimative Kraft. Die ultimative Macht wird auch mit dem Bösen gleichgesetzt. Der Ring, der einfach in Frodos Gegenwart ist, beginnt, Frodo dem Verlangen nach Macht und damit dem Bösen zuzuwenden. Frodos Fähigkeit, die Macht des Rings zu bekämpfen, zeigt jedoch, dass er eine große innere Quelle der Güte besitzt.

LAURA: Kleine Artikel aus [Glas], sie sind meistens Ornamente! Die meisten von ihnen sind kleine Tiere aus Glas, die kleinsten Tierchen der Welt. Mutter nennt sie eine Glasmenagerie! Hier ist ein Beispiel von einem, wenn Sie es sehen möchten! . . . Oh, sei vorsichtig - wenn du atmest, bricht es! . . . Siehst du, wie das Licht durch ihn scheint?

JIM: Es scheint wirklich!

LAURA: Ich sollte nicht voreingenommen sein, aber er ist mein Liebling.

Jim: Was ist das für ein Ding?

LAURA: Hast du das einzelne Horn auf seiner Stirn nicht bemerkt?

Jim: Ein Einhorn, nicht wahr? - Sind sie in der modernen Welt nicht ausgestorben?

(Der Glaszirkus von Tennessee Williams)

Wie in den vorherigen zwei Beispielen der Symbolik, Der Glaszirkus von Tennessee Williams hat seinen Namen von dem vorherrschenden Symbol in dem Stück. Der Charakter von Laura ist ein sehr zerbrechliches und einzigartiges Mädchen. Ihr älterer Bruder Tom fürchtet um ihre Sicherheit, genauso wie sie um die Sicherheit ihrer geliebten Glastiere fürchtet. Wie sie in diesem Dialog mit einem Gentleman-Anrufer namens Jim erklärt, ist ihr Liebling der Tiere das Einhorn. Das Einhorn ist ein Symbol für Laura - einzigartig, ein bisschen seltsam und fehl am Platz. Jim bricht später das Einhorn, so dass das Horn abfällt. Wie Laura bemerkt, während Jim sich entschuldigt, macht dies das Einhorn zu einem normalen Pferd - "weniger komisch". Das Brechen des Horns des Einhorns symbolisiert jedoch auch das Zerbrechen von Lauras Herz, als sie herausfindet, dass Jim tatsächlich mit einer anderen Frau verlobt ist.

Testen Sie Ihr Wissen über Symbolismus

1. Wählen Sie die korrekte Symboldefinition, wenn Sie als literarisches Gerät verwendet werden:

EIN. Um verschiedene Arten der Notation zu verwenden, wie Noten oder mathematische Symbole.

B. Um Objekten eine neue Bedeutung zu geben, die sich von ihrer ursprünglichen Bedeutung unterscheidet.

C. Schreiben in einer Sprache, die Symbole wie Hieroglyphen verwendet.

Was ist Symbolismus in der Literatur?

"Was ist Symbolik in der Literatur?" Ist eine Frage, die viele Leute stellen, wenn sie Literatur als Fach studieren. Dies liegt vor allem daran, dass der Symbolismus in der Literatur eine große Rolle spielt. Viele Autoren verwenden Symbolik, um der Bedeutung ihrer literarischen Arbeit verschiedene Schichten hinzuzufügen. Manchmal, wenn ein bestimmtes Wort in einem bestimmten Kontext erscheint, glauben die Leute, dass das Wort ein Symbol für eine Idee ist. Manchmal passiert dies auch, wenn der Autor nicht beabsichtigt, dieses Wort als Symbol in diesem bestimmten Kontext zu verwenden. Wenn die Erklärung in einem solchen Fall jedoch in den Kontext passt, wird sie ohne Probleme akzeptiert. Lasst uns also sehen, was Symbolismus ist und dann einige Beispiele erkunden, um die Symbolik besser zu verstehen.

Symbolismus verwendet ein Objekt, eine Farbe, eine Person oder sogar eine Situation, um ein zu geben tiefere Bedeutung als die wörtliche Bedeutung des Textes. In einer solchen Situation repräsentiert dieses Objekt, diese Farbe, diese Person oder die Situation eine andere Idee als das, für das sie normalerweise stehen. Für ein einfaches Beispiel nehmen Sie "Regen". Regen ist das Phänomen, dass Wasser vom Himmel fällt. Da ist nichts mehr dran. In der Literatur symbolisiert jedoch Regen in der Regel Trauer oder Traurigkeit. Selbst in Filmen haben Sie vielleicht Menschen gesehen, die in einer sehr traurigen Situation im Regen laufen und weinen, ohne zu wissen, was sie tun. In einer solchen Umgebung zeigt Regen die innere Trauer der Person sowie den emotionalen Sturm, der in seinem Herzen stattfindet.

Einige Symbole sind sehr berühmt dafür, dass wir sie auch im täglichen Leben interpretieren. Sie haben ihren Weg in die Welt durch die Phantasie eines Autors oder durch die Handlungen der Menschen in der Welt gefunden. Unabhängig von ihrer Herkunft werden diese Symbole heute sowohl im täglichen Leben als auch in der Literatur ohne Grenzen verwendet. Sehen Sie sich die folgenden Beispiele an.

Kreuzschmerz und Leiden

Weiße Flagge - Frieden oder Übergabe

Weiße Farbe - Reinheit

Rote Rose ist ein universelles Symbol der Liebe. Wenn also ein Junge einem Mädchen im wirklichen Leben oder in einem Buch eine rote Rose gibt, wissen wir, dass er seine Gefühle für das Mädchen ausdrückt. Kreuz wurde zum Symbol für Schmerz und Leiden wegen Jesus Christus. In der Literatur benutzen Menschen heutzutage Kreuze, wenn sie den Schmerz und das Leiden von Charakteren entsprechend dem Kontext symbolisieren. Selbst im täglichen Leben, wenn wir sagen, dass jemand sein Kreuz trägt, meinen wir, dass jemand seinen oder ihren Schmerz trägt. Die weiße Flagge wurde zum Symbol des Friedens und der Kapitulation der Kriegskultur. Wir alle haben in Filmen gesehen, wie eine Armee eine weiße Fahne schwenkt, wenn sie sich ergeben wollen. Auch wenn sie in das feindliche Gebiet kommen, tragen sie eine weiße Flagge, um anzuzeigen, dass sie nicht da sind, um Schaden anzurichten. Dies wird sowohl in der Literatur als auch im wirklichen Leben verwendet. Dann ist die Farbe Weiß immer mit Reinheit verbunden. Deshalb tragen Bräute weiße Farbe.

Beispiele für Symbolismus in der Literatur

Symbolismus ist ein häufig verwendetes literarisches Hilfsmittel in der Literatur. Autoren verwenden Zeichen, Objekte, Farben, Orte und sogar Situationen, um ihrer Bedeutung verschiedene Ebenen hinzuzufügen. Andere literarische Mittel wie Metapher, Allegorie und Anspielung helfen bei der Entwicklung von Symbolen.

In "Herr der Ringe" -Trilogie von J.R.R. Tolking, der Ring ist das Zentrum der Geschichte und hat großen symbolischen Wert. Es ist ein Symbol des Bösen und der Dunkelheit. Mount Doom, der Geburtsort des Rings und das Endziel von Frodo, ist der Protagonist auch symbolisch für Dunkelheit, Böses und Versuchung.

Im Märchen Hänsel und Gretel symbolisieren die Brotkrumen sowohl die Hoffnung als auch den Heimweg. Breadcrumbs erwarten Hänsel und Gretel vom Wald aus. So symbolisieren diese Brotkrumen ihre Hoffnung, nach Hause zurückzukehren.

In "Tödliche Spottdrossel" von Harper Lee ist der Spottdrossel ein Symbol der Unschuld. Obwohl der Titel wenig Verbindung zur Handlung des Romans hat, hat er einen großen symbolischen Wert. Spottdrossel ist ein Vogel, der singt. Laut Atticus stört dieser Vogel niemals Menschen, sondern singt nur, um sie glücklich zu machen. Also, die Kinder, Scout und Jem, werden gebeten, Spottdrosseln nicht zu töten. Im Laufe der Geschichte können mehrere Charaktere (Boo Radley, Tom Robinson) als Spottdrosseln identifiziert werden.

Symbolismus kann auch in Gedichten beobachtet werden. Wenn Sie sich die nachstehende Prüfung ansehen (abgeleitet von Sonnet 12 von William Shakespeare), werden Sie in der Lage sein, dieses Konzept der Symbolik besser zu erkennen.

"Wenn hohe Bäume ich unfruchtbare Blätter sehe, Wenn ich die violette Vergangenheit sehe,

Und Zobel locken alle mit Weiß versilbert;

Wenn ich hohe Bäume sehe, sehe ich unfruchtbare Blätter. "

In diesem Gedicht symbolisieren die Bilder von Violett, das seine Blütezeit überschritten hat, zobelfarbenes Haar, das jetzt weiß ist, und Bäume, die aus Blättern unfruchtbar sind, das Alter und den Lauf der Zeit.

Symbolismus ist die Verwendung von Symbolen, um Ideen und Qualitäten zu bezeichnen, indem man ihnen symbolische Bedeutungen gibt, die sich von ihrem wörtlichen Sinn unterscheiden.

Symbolismus kann verschiedene Formen annehmen. Im Allgemeinen ist es ein Objekt, das ein anderes darstellt, um eine völlig andere Bedeutung zu geben, die viel tiefer und bedeutender ist. Manchmal kann jedoch eine Handlung, ein Ereignis oder ein von jemandem gesprochenes Wort einen symbolischen Wert haben. Zum Beispiel ist "Lächeln" ein Symbol der Freundschaft. Ebenso kann die Handlung von jemandem, der dich anlächelt, als Symbol für das Gefühl der Zuneigung stehen, die diese Person für dich hat.

Symbole verschieben ihre Bedeutungen je nach dem Kontext, in dem sie verwendet werden. "Eine Kette" kann zum Beispiel sowohl für "Vereinigung" als auch für "Inhaftierung" stehen. So wird die symbolische Bedeutung eines Objekts oder einer Aktion verstanden durch wann, wo und wie es benutzt wird. Es hängt auch davon ab, wer die Arbeit liest.

Gemeinsame Beispiele für Symbolismus im Alltag

In unserem täglichen Leben können wir leicht Objekte identifizieren, die als Beispiele für Symbolismus dienen können, wie zum Beispiel:

  • Die Taube ist ein Symbol des Friedens.
  • Eine rote Rose oder die Farbe Rot steht für Liebe oder Romantik.
  • Schwarz ist ein Symbol, das das Böse oder den Tod darstellt.
  • Eine Leiter mag als Symbol für eine Verbindung zwischen Himmel und Erde stehen.
  • Ein zerbrochener Spiegel kann die Trennung symbolisieren.

Kurze Beispiele für Symbolismus in Sätzen

  1. Ching Chua gab seiner Frau eine rote Rose. (In der chinesischen Kultur symbolisiert die Farbe Rot Eigentum und Glück.)
  2. David hielt sein Auto beim roten Signal an. (In anderen Kulturen ist die Farbe Rot ein Symbol für Blut, Leidenschaft und Gefahr.)
  3. Rebellen erhoben eine weiße Flagge, um zu verhandeln. (Während des Krieges symbolisiert die Farbe Weiß Frieden mit dem Feind. Ansonsten repräsentiert es Reinheit und Leben.)
  4. Das Rote Kreuz arbeitet auf der ganzen Welt. (Das Symbol des Kreuzes steht für das Christentum, und insbesondere das Rote Kreuz steht für Hilfe in Zeiten der Not.)
  5. Die Muslime erhoben ihre Flagge mit einem Halbmond darauf. (Die Mondsichel repräsentiert den Islam.)
  6. Er wurde grün, als er eine Brieftasche fand. (Grüne Farbe ist oft mit Gier, Eifersucht und Geldangelegenheiten verbunden.)
  7. Sie trugen Schwarz zum Begräbnis ihres Freundes. (Die Farbe Schwarz ist mit dem Tod verbunden.)
  8. Das gelbe Boot fuhr in den Kanal, um die Touristen glücklich zu machen. Die Farbe Gelb ist das Symbol der Verschlechterung und Untreue, sowie das Symbol für Frische und Glück.)
  9. Er war enttäuscht, als der Spiegel zerbrach. (Zerbrochener Spiegel ist ein Symbol der Trennung.)
  10. Am Valentinstag gab er seiner Frau eine rote Rose. (Rote Rose ist ein Symbol für die Liebe.)
  11. Er sah nach langer Zeit einen Silberstreifen in Form der Ankunft seines Bruders. (Silberne Kante / Wolkenlinien symbolisieren Hoffnung und Optimismus.)
  12. Du hast einen sechsten Sinn wie eine Eule. (Eule symbolisiert Weisheit.)
  13. Du arbeitest wie ein Ochse. (Der Ochse symbolisiert harte Arbeit und Ausdauer.)
  14. Als er im Traum eine Fledermaus sah, wurde er weiß vor Angst. (Fledermäuse sind das Symbol des Todes.)

Beispiele für Symbolismus in der Literatur

Um eine Symbolik in seiner Arbeit zu entwickeln, benutzt ein Autor andere Redewendungen wie Metaphern, Gleichnisse und Allegorien als Werkzeuge. Einige Symbolbeispiele in der Literatur sind nachstehend mit kurzer Analyse aufgeführt:

Beispiel 1: Wie du es magst (Von William Shakespeare)

Wir finden in Shakespeares berühmtem Monolog symbolischen Wert in seinem Stück Wie du es magst:

"Die ganze Welt ist eine Bühne,

Und alle Männer und Frauen nur Spieler;

sie haben ihre Ausgänge und ihre Eingänge;

Und ein Mann in seiner Zeit spielt viele Teile, "

Diese Linien symbolisieren die Tatsache, dass Männer und Frauen im Laufe ihres Lebens unterschiedliche Rollen spielen. "Eine Bühne" symbolisiert hier die Welt und "Spieler" ist ein Symbol für den Menschen.

Beispiel # 2: Ah Sonnenblume (Von William Blake)

William Blake wird in seinem Gedicht symbolisch Ah Sonnenblume. Er sagt:

"Ah Sonnenblume, müde der Zeit,

Wer lenkt die Schritte der Sonne ab?

Ich suche nach diesem süßen goldenen Klima

Wo die Reise des Reisenden gemacht wird; "

Blake verwendet eine Sonnenblume als Symbol für Menschen und "die Sonne" symbolisiert das Leben. Daher beziehen sich diese Linien symbolisch auf ihren Lebenszyklus und ihre Sehnsucht nach einem nie endenden Leben.

Beispiel # 3: Wuthering Höhen (Von Emily Bronte)

Emily Bronte Wuthering Höhen präsentiert nahezu alle Charaktere, Häuser, Umgebungen und Ereignisse in einer symbolischen Perspektive. Das Wort "Wuthering", was "stürmisch" bedeutet, steht für die wilde Natur der Bewohner. Die folgenden Zeilen erlauben es uns, die symbolische Natur zweier Zeichen zu betrachten:

"Meine Liebe zu Linton ist wie das Laub im Wald. Die Zeit wird es ändern; Ich bin mir bewusst, wie der Winter die Bäume verändert. Meine Liebe zu Heathcliff ähnelt den ewigen Felsen unter einer Quelle von wenig sichtbarer Freude, aber notwendig. "

Der Ausdruck "Laub der Blätter" ist ein Symbol für Lintons fruchtbare und zivilisierte Natur. Im Gegenteil, Heathcliff wird mit einem "ewigen Felsen" verglichen, der seine rohe und unbeugsame Natur symbolisiert.

Beispiel # 4: Wilde Astern (Von Sara Teasdale)

Sara Teasdale in ihrem Gedicht Wilde Astern entwickelt eine Reihe markanter Symbole:

"Im Frühjahr habe ich die Gänseblümchen gefragt

Wenn seine Worte wahr waren,

Und die schlauen, klaräugigen Gänseblümchen

Jetzt sind die Felder braun und unfruchtbar,

Bitterer Herbst weht,

Und von all den dummen Astern

In den obigen Zeilen sind "Frühling" und "Gänseblümchen" Symbole der Jugend. "Brown and unfruchtbar" sind Symbole des Übergangs von Jugend zu Alter. Darüber hinaus symbolisiert "Bitterer Herbst" den Tod.

Beispiel # 5: Der Regen (Von William H. Davies)

"Ich höre Blätter trinkend;

Ich höre reiche Blätter an der Spitze

Den Armen geben

Tropfen für Tropfen;

Es ist ein süßes Geräusch zu hören

Diese grünen Blätter trinken in der Nähe. "

In diesem schönen Gedicht, William Davies, der das Symbol des Regens verwendet hat, um die verschiedenen Klassen der Gesellschaft zu zeigen. Er tut dies, indem er beschreibt, wie die oberen Blätter zuerst vom Regen profitieren, und dann den Rest an die unteren Blätter übergeben. Auf die gleiche Weise geben reiche Menschen die übriggebliebenen Vorteile an die armen Menschen weiter.

Beispiel # 6: Mein Herz springt hoch, wenn ich erschaue (Von William Wordsworth)

"Mein Herz springt auf, wenn ich sehe

Ein Regenbogen im Himmel:

So war es, als mein Leben begann;

So, jetzt bin ich ein Mann;

So sei es, wenn ich alt werde ... "

In diesem Gedicht verwendet der Dichter den Regenbogen als Symbol der Hoffnung und des allgemeinen Wohlbefindens während seines ganzen Lebens.

Beispiel # 7: XXIII. Überqueren allein die Nighted Ferry (Von A. E. Housman)

"Allein die Fähre überqueren

Mit der einen Münze gegen Gebühr,

Wen warten auf dem Kai von Lethe

Zählen Sie, um zu finden? Nicht ich."

Der Dichter hat das Symbol eines Flusses benutzt, um das Leben und die damit verbundenen Erinnerungen darzustellen.

Der Symbolismus gibt dem Schriftsteller die Freiheit, seiner Arbeit zwei Ebenen von Bedeutungen hinzuzufügen: eine wörtliche, die offensichtlich ist, und die symbolische, deren Bedeutung viel tiefer ist als das Buchstäbliche. Der Symbolismus verleiht also den Charakteren und den Themen eines Stückes Literatur Universalität. Symbolismus in der Literatur weckt das Interesse an den Lesern, da sie eine Gelegenheit finden, einen Einblick in die Gedankenwelt des Autors zu bekommen, wie er die Welt betrachtet und wie er über gemeinsame Objekte und Handlungen denkt, die weitreichendere Auswirkungen haben.

Veröffentlicht vonBobby Halbrooks Geändert vor über 3 Jahren

Präsentation zum Thema: "Symbolismus in der Literatur" - Vortragsprotokoll:

2 Was ist Symbolismus? Ein Symbol ist die Verwendung eines konkreten Objekts, um eine abstrakte Idee darzustellen. Der Ausdruck Symbol ist, wenn er in der Literatur verwendet wird, oft eine Redewendung, in der eine Person, ein Objekt oder eine Situation etwas zusätzlich zu ihrer wörtlichen Bedeutung darstellt. Herkömmliche oder traditionelle literarische Symbole funktionieren ähnlich, und weil sie eine vorher abgesprochene Bedeutung haben, können sie verwendet werden, um Ideen allgemeiner als der physische Aspekt selbst vorzuschlagen.

3 Am häufigsten wird ein Symbol in Form von:

Ein Symbol kann in einem Werk der Literatur auf eine Anzahl verschiedener Arten erscheinen, um eine Anzahl verschiedener Dinge vorzuschlagen. Am häufigsten wird sich ein Symbol in der Form von: einem Wort, einer Redewendung und der Gesamtaktion eines Charakters darstellen

Rot: unmoralisch; Blut, Leidenschaft, Emotion, Gefahr oder Mut; oft mit Feuer verbunden Schwarz: als ein kalter und negativer Aspekt gesehen, der Passivität, Tod, Unwissenheit oder Bösartigkeit nahelegt; schwarze Hennen werden in der Hexerei verwendet, wie schwarze Katzen. Grün: Unerfahrenheit, Hoffnung; neues Leben, Unreife; es ist eine beruhigende, erfrischende menschliche Farbe; es ist die Farbe des Pflanzenlebens Gelb: Verrottung, Hitze, Verfall, Gewalt, Altersschwäche und die Annäherung an den Tod; hell; Glück Blau: cool, ruhig, friedlich; eine unwesentliche Farbe in der realen Welt außer als Transluzenz, die Leere des Himmels Pink: Unschuld, Weiblichkeit Purpur: Königtum, Bluterguss oder Schmerz Braun: eine Farbe irgendwo zwischen Rot und Schwarz; es ist die Farbe der Erde und des gepflügten Landes und Bodens, es stellt Demut und Armut dar Orange: das Emblem der göttlichen Liebe oder der extremen Lust; Lebendigkeit, Leben Violett: besteht aus Rot und Blau, es ist die Farbe der Mäßigkeit, Klarheit des Geistes Weiß: Unschuld, Leben, Licht, Reinheit oder Erleuchtung

5 Natur Jahreszeiten Frühling: Geburt, neuer Anfang

Sommer: Reife, Wissen Herbst: Niedergang, kurz vor dem Tod, alt werden Winter: Tod, Schlaf, Winterschlaf oder Stillstand Weihnachtszeit: Geburt, Veränderung zum Besseren Osterzeit: Wiedergeburt, Erleuchtung Licht: Wahrheit, Sicherheit, Wärme, Wissen Dunkelheit: Böses, Unwissenheit, Gefahr

6 Natur (Fortsetzung) Bäume Apple: Versuchung, Verlust der Unschuld

Kastanie: Voraussicht Eiche: Stärke, Weisheit Birne: blühende, flüchtige Natur des Lebens Pappel: Verbunden mit der Unterwelt, zu Schmerz, Opfer und Trauer, ein Begräbnisbaum, symbolisiert die regressiven Kräfte der Natur Bergahorn: ein Zeichen der Eitelkeit und zu klettern es ist in vergebliche Dinge zu stoßen Kiefer: Symbol der Unsterblichkeit wegen seiner immergrünen Blätter

7 Natur (Fortsetzung) Weeds: böse (Schierling, pigweed, etc), Wildheit / Ausgestoßene der Gesellschaft Blumen: Schönheit, Jugend, Stärke, Sanftheit Anemone: Vergänglichkeit Chrysanthemen: Sonnensymbol; steht für Perfektion, eine Herbstblume, Rose: angehende Jugend, Romantik, Potenzial, Zerbrechlichkeit Sonnenblume: Robustheit Violett: Schüchternheit, etwas petite Lily: ruft ungesetzliche Leidenschaft, Versuchung, die Wahl der eigenen Wahl hervor

Wasser: wäscht Schuld, Ursprung des Lebens, Regeneration, Vehikel der Reinigung Fluss: Flüssigkeit des Lebens, Strom des Lebens und des Todes Mond: verändernde und wiederkehrende Form, weibliches Symbol Sonne: Quelle von Licht, Wärme und Leben; ein maskulines Symbol Höhle: der Mutterleib Berg: Orte, wo Himmel und Erde sich treffen; Stabilität, Sicherheit, oft symbolisch für den menschlichen Stolz

9 Metalle und Edelsteine ​​Rubine: steht für Glück; es wurde geglaubt, dass sie Kummer verbannten und böse Geister abwehrten Saphire: Betrachtung, Reinheit Silber: bezieht sich auf den Mond, auf Wasser und das weibliche Prinzip; es kann auch symbolisieren das Objekt aller Wünsche und der Schaden, den sie verursachen Gold: das perfekte Metall; eine Reflektion des himmlischen Lichts; es deutet auf die Sonne hin - Fruchtbarkeit, Reichtum, Herrschaft; es ist ein männliches Prinzip

10 Richtungen Osten: Land der Geburt oder Wiedergeburt; von der Sonne und Venus; es ist verbunden mit Erneuerung, Jugend, Feste, Gesang und Liebe. Norden: ist die Seite, die auf der rechten Hand der Sonne liegt und auf beiden Seiten des Lebens liegt; Es symbolisiert Nachthimmel und Nachtwind und ist die Heimat des Mondes und der Milchstraße. Norden steht für Kälte, Entfremdung und Feindseligkeit; es ist die Wohnstätte des Todes Süd: ist die Seite, die auf der linken Hand der Sonne liegt und die Hand des Feuers ist; steht für Wärme und Komfort West: ist das Land des Abends, des Alters und der absteigenden Passage der Sonne

11 Wetter / Zeitschnee: Decke, die verdunkelt, bedeckt oder sogar erstickt

Nebel / Nebel: verhindert klare Sicht oder Denken; steht für Isolation; Nebel ist oft das Symbol für die unbestimmte Entwicklungsphase, wenn Formen noch nicht definiert sind; sie sind Präludien zu wichtigen Offenbarungen oder Prolog zu Manifestationen Regen: Traurigkeit oder Verzweiflung oder neues Leben; ein Symbol der himmlischen Einflüsse die Erde empfängt Wind und Stürme: heftige menschliche Gefühle Blitz: zeigt den Funken des Lebens und die Kräfte der Befruchtung an; es kann entweder lebensspendend oder tötend sein, also ist es ein Zeichen von Kraft und Stärke. Morgen: die Zeit der Segnungen Gottes; der Anfang, wenn alles noch unverdorben ist; Symbol der Reinheit und Verheißung Regenbogen: auch Vermittler und Wege zwischen Himmel und Erde; Meist sind sie im Allgemeinen Vorboten des Guten und sind mit Zyklen der Wiedergeburt verbunden, sie können auch als Prologe zur Störung Thunder dienen: die Stimme Gottes oder Götter

12 Tiere Taube: Frieden, Reinheit, Einfachheit Fox: Schlauheit, Klugheit

Rabe: Tod, Zerstörung; sie spielen oft prophetische Rollen oder fungieren als Leiter der Seele Löwe: ein Sonnensymbol, Macht, Stolz Pfau: Stolz, Eitelkeit Schlange / Schlange: Versuchung, böse Maus: Schüchternheit, Milde Falke: scharfe, scharfe Augen Eule: Weisheit, vernünftig Wissen; Todesbote Lachs: Instinkt; heilige Weisheit Katzen: werden oft als Schlangen der Unterwelt angesehen; sie symbolisieren auch Gerissenheit, Voraussicht und Einfallsreichtum. Lamm: dient als eine Manifestation der Kraft des Frühlings und Erneuerung, Opferelement, die Kinder Gottes Kuckuck: Eifersucht und Parasitismus, es legt Eier in die Nester anderer Vögel; Faulheit

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Пока оценок нет)
Loading...
Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

+ 53 = 58

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!:

map