zara Fast Fashion Fall Zusammenfassung

zara Fast Fashion Fall Zusammenfassung

Bitte schließen Sie sich StudyMode an, um das vollständige Dokument zu lesen

Sie können diese Dokumente auch hilfreich finden

. Was ist Zara Wertversprechen an Kunden? Wie unterstützt Zaras Supply Chain diesen Wertbeitrag? Zara ist in der Lage, modische Kleidung an die Verbraucher zu verkaufen. Es kann schnell auf Verbrauchertrends reagieren und Kleidungsstücke auf den Markt bringen, die den Trends auf dem lokalen Markt folgen. Dieses Konzept von "schnell Mode"So können Trends schnell, zum Teil in wenigen Wochen, vom Catwalk / Konzept zum Einzelhandelsstandort umgesetzt werden. Es bietet auch diese modischen Gegenstände zu vernünftigen Preisen. Verbraucher schauen deshalb auf Zara für erschwingliche, trendige Kleidung. Zara ist in der Lage, dieses Versprechen für trendige, erschwingliche Güter aufgrund der strategischen Entscheidungen, die es innerhalb seiner Lieferketten getroffen hat, zu erfüllen. Sie erlauben Zara um die Kleidung schnell anzupassen, die es in seinen Geschäften verkauft. Zara kreierte jedes Jahr zwei grundlegende Kollektionen, führte aber regelmäßig andere Artikel über die Jahreszeiten ein. Merkmale von Bedeutung: • ZARA erhält Textilien von ihren eigenen Lieferanten, oft ungefärbtes "graues" Gewebe, das eine Anpassung an das Verkaufsdatum ermöglicht. • Geringe Lagerbestände - sie produzieren eine Menge Produkte, Tausende von Schräglagen und viel höher als das durchschnittliche Unternehmen, aber sie produzieren nur ein paar von jedem Artikel. Dies hilft ihnen, ihre Lagerbestände niedrig zu halten, und führt auch mehrere Besuche bei Verbrauchern in den Laden, um die neuesten Trends zu sehen. • Verkürzte Dauer von.

. Region von Spanien ist einer der am schnellsten wachsenden Bekleidungseinzelhändler der Welt, der Kleidung entwirft, produziert und verkauft Mode Zubehör durch 1.284 Geschäfte auf der ganzen Welt unter vielen Markennamen. Zara ist eine Bekleidungskette, die im Besitz der Inditex ist. Es ist spezialisiert auf schnell Mode und bietet Frauen, Männer und Kinder Moden zu erschwinglichen Preisen. Dieser Bericht analysiert die Fall Zara: Schnell Mode und die damit verbundenen Probleme. Der Bericht umfasst die detaillierte Studie von Zara: • Situationsanalyse, die Faktoren wie Umwelt, Industrie, SWOT-Analyse und Marketingstrategien umfasst. • Marketingprobleme von Zara und beschränkte es auf zwei primäre Probleme: -1.Wachstum und Produktdifferenzierung in den internationalen Märkten. 2. Hohe Herstellungs- und Vertriebskosten. Unser Team hat die folgenden Strategien entwickelt, um die Probleme zu bewältigen: 1.Produktdifferenzierung kann als Strategie zur Erhöhung der Marktdurchdringung verwendet werden2. Unterschiedliche Preisstrategie für jedes Land3. Beschaffung von mehr Waren aus billigeren Arbeitsmärkten Die oben genannten Strategien zielen darauf ab Verbessere Zaras aktuelle Probleme und löse die Probleme. 2.0 Situationsanalyse Zara, eine Bekleidungskette, die sich im Besitz der Inditex von Spanien befindet, ist spezialisiert auf schnell Mode und bietet Frauen, Männer und Kinder.

Zara Fast Fashion Case Analyse Essay

. Zara: Schnell Mode Fall Analyse EINLEITUNG Im Jahr 1975 wurde ein spanischer Unternehmer eröffnet Zara als Einzelhandelsgeschäft in La Coruña, Spanien. Er gründete dann die Unternehmensgruppe Inditex. Inditex war einer der größten Fachhändler der Welt geworden; es hatte sechs verschiedene Ketten, durch die Inditex Bekleidung, Schuhe und Accessoires für Frauen, Männer und Kinder auf der ganzen Welt entwarf, herstellte und verkaufte. Stabilität unterschied Inditex von anderen Bekleidungsgeschäften. Obwohl Inditex zu einer Aktiengesellschaft mit steigenden Aktienkursen und hohen Margen geworden war, strebte Inditex immer danach, ein sehr nachhaltiges Unternehmen zu werden, anstatt eines der profitabelsten der Welt. Zara war die größte und internationalste Kette für Inditex. Der Hauptsitz befand sich in Arteixo, Spanien. Zara war für seinen Erfolg bei der Schaffung von "schnell-Mode" durch den Verkauf von Mode Artikel zu erschwinglichen Preisen und reagieren sehr schnell auf den Markttrend. Sein Geschäftssystem und seine internationale Expansion waren zu Inditex 'stolzester Entscheidung geworden. Inditex wurde nach 2001 zunehmend internationaler. Es gab bekannt, dass Zaras Strategie in der internationalen Expansion der Hauptgrund für den weltweiten Umsatz des Konzerns war. Zara Für Inditex war das Kassenschlager und Schlüsselgeschäft kein Zweifel. Jedoch, Zara selbst bei der Erweiterung mit einigen Schwierigkeiten konfrontiert.

Essay über ZARA IT für Fast Fashion

. ZARA Es für Schnell Mode ( Fall Analyse) 1) Bitte beschreiben Sie die drei wichtigsten Wettbewerbsvorteile von ZARA (Inditex) über seinen Hauptkonkurrenten. Wie nachhaltig ist dieser Vorteil? 2) Angenommen, dass ZARA erwägt, in den US-Markt einzutreten. Bitte empfehlen Sie Aktionen für ZARA. Bitte machen Sie bei Bedarf klare Annahmen. Nach dem Lesen und Analysieren der Zara Fall Wir haben mehrere Schlüsse gezogen, wenn es um den Wettbewerbsvorteil von Zara gegenüber seinen Konkurrenten geht. Das haben wir verstanden Zara verwendet völlig unterschiedliches Geschäftsmodell im Vergleich zu anderen traditionellen Mode Einzelhändler. Unserer Meinung nach gibt es drei wichtigste Vorteile Zara hat gegenüber seinen Konkurrenten. Diese sind: IT-Software / interner Informationsfluss, Fabrikstandorte / Geografische Platzierung, Just-in-Time-Ansatz. Wir glauben, dass diese drei Faktoren die Hauptdeterminanten sind, wenn es um die starke Position von Zara auf dem Markt geht. Im Folgenden werde ich ausführlicher und jeden einzelnen Faktor einzeln erläutern. Software / interner Informationsfluss Erster Faktor, der gibt Zara Wettbewerbsvorteil ist meiner Meinung nach ihre Software. Die Tatsache, dass alle derzeit verwendeten Software (PDA) von Zara entwickelt von ihnen gibt ihnen einen großen Wettbewerbsvorteil. Die Software wird intern entwickelt.

Essay über Zara Fast Fashion Case

. 2. Zuordnung _ ZARA: Schnell Mode Obwohl Inditex (ein globaler Fachhändler) Zara fertigt und verkauft Bekleidung für Frauen, Männer und Kinder. Aber was hat gemacht Zara das wohlhabende Unternehmen, das heutzutage ist? In einem extrem dynamischen Umfeld, in dem sich die Geschmäcker der Verbraucher ändern, kämpfen die Konkurrenten hart, und die Globalisierung und neue Technologien verändern die traditionellen Marktregeln ... Zara hat eine einzigartige Strategie entwickelt, die es ermöglicht hat, einen Wettbewerbsvorteil zu erhalten. Zara Englisch: bio-pro.de/en/region/stern/magazin/...2/index.html Die Erhaltung dieser Vorteile stellt bestimmte Herausforderungen: • Vertikale Integration [1] (Dies ist eine originelle Strategie von Zara. Es ist der einzige Wettbewerber auf dem Markt, der "die Idee hat, den Vertrieb mit dem Hersteller zu verbinden". Diesen Weg, Zara ist es gelungen, eine erfolgreiche Merchandising-Strategie umzusetzen, die es ihnen ermöglicht, ein starkes und repräsentatives Markenimage aufzubauen. Durch den Besitz einer eigenen Produktion Zara ist auch in der Lage, Kosten zu reduzieren und seine Kunden auf dem neuesten Stand zu halten Mode in der vom Markt geforderten Menge. Das macht Zara einer der flexibelsten Bekleidungshändler in diesem Geschäft. Aber diese Up / Downstream-Strategie könnte ein zweischneidiges Schwert sein. Indem Sie dieser Strategie folgen Zara ist nicht in der Lage, Skaleneffekte zu erreichen, so dass das macht ZARADie Kosten sind höher als ihre.

. Technologie-Entwicklung, die Verbraucher sind leichter zu erreichen Mode. Infolgedessen ändern sich die Kunden und die Unternehmen entwickeln sich, um Kundenzufriedenheit zu liefern. Zara, Die profitabelste Marke der spanischen Bekleidungseinzelhandelsgruppe Inditex hat ihre einzigartige Strategie zum Erfolg genutzt und wird voraussichtlich ein nachhaltiges Wachstum in der Mode Industrie. Zaras Kernkompetenzen lassen sich in vier Bereiche unterteilen: Prozessentwicklung, Vertrieb, Marketing und integrierte Geschäftsstruktur (siehe Anhang 1). Zaras einzigartige Prozessentwicklung erlaubt Zara in kürzerer Zykluszeit produzieren und schneller auf die Bedürfnisse des Kunden reagieren als andere Wettbewerber. Wenn das Mode Die Saison begann, Zaras Designer besuchten Messen und Prêt-à-porter Mode Shows, um den neuesten Trend zu übersetzen Mode in ihr Design. Zaras Mitarbeiter in der Produktentwicklung erforschten den Markt inzwischen durch verschiedene Einzelhandelsgeschäfte und Universitäten, um die Präferenzen der Kunden zu verstehen. Zaras IT-System spielte hingegen eine Schlüsselrolle in der internen Kommunikation. Dies half den Zara-Managern, die Verkaufsdaten ständig zu verfolgen und somit den Kundenwunsch zu erfassen. Darüber hinaus hat Zaras zentralisierte Vertriebseinrichtung der Kette Effizienz verliehen. Sowohl interne als auch externe Produkte durchliefen das Distributionszentrum und wurden inspiziert und.

. Zara - Lösungen: Zara ist eine weltbekannte Einzelhandelskette mit Sitz in Spanien und äußerst erfolgreich in ihrer Lieferkette. Fragen: 1. Was ist Zaras Geschäftsmodell und seine einzigartige Supply-Chain-Strategie? Zaras Geschäftsmodell lässt sich in drei Grundkomponenten unterteilen: Konzept, Fähigkeiten und Werttreiber. Konzept ist, Entwurfs-, Produktions- und Verteilungsprozesse beizubehalten, die ermöglichen werden Zara schnell auf Veränderungen der Verbraucheranforderungen reagieren. Fähigkeiten: Zara behält die strenge Kontrolle über ihre Produktionsprozesse und behält Design und Herstellung in-house bei. Zara behält die notwendige Flexibilität, um jährlich über 12000 neue Artikel zu entwerfen und zu produzieren. Werttreiber für Zara sind sowohl materielle als auch immaterielle Vorteile, die allen Beteiligten zurückgegeben werden. Die erfolgreiche Implementierung des Geschäftsmodells von Zara bietet den Stakeholdern einen hohen Wert und unterscheidet ihr Geschäft von ihren Mitbewerbern. Drei Ziele für den Betrieb: Entwicklung eines Systems, das kurze Vorlaufzeiten erfordert, Verringerung der produzierten Mengen, um das Bestandsrisiko zu verringern, und Erhöhung der Anzahl verfügbarer Stile und / oder Auswahlmöglichkeiten. Andere: Zara hat ein Geschäftsmodell entwickelt, das auf kurzen Lieferfristen, geringen Stückzahlen und einer großen Auswahl an Stil und Kleidung basiert. Die Infrastruktur: Zara funktioniert nur mit Geschäften. Sie machen Merchandising nicht im Internet. Das Unternehmen.

Zara: IT für Fast Fashion Essay

. Zara : Es für Schnell Mode Zara ist eine führende Marke in der Mode Einzelhandelsindustrie. Es ist ein vertikal integrierter Einzelhändler, ein Pionier des Just-In-Time-Inventory-Systems. Es wird wichtig, die kritischen Erfolgsfaktoren für diese Branche in der Analyse zu definieren, die durch die folgenden drei Fragen dargestellt wird: 1. Wie können Sie Zaras Einsatz von IT unterscheiden? Technologieinvestitionen sollten auf die Punkte in der Wertschöpfungskette abzielen, in denen die Auswirkungen am signifikantesten sind. Wenn wir uns die Wertschöpfungskette der Mode Einzelhandel (unter Berücksichtigung einer Wertschöpfungskette in der Produktion), die Hauptaktivitäten oder die primären Aktivitäten mit hohem Mehrwert sind: Marketing und Vertrieb (es handelt sich um eine kundenorientierte Industrie und es spielt keine Rolle, wie effizient der Betrieb ist, wenn der Verkauf nicht stattfindet) : Zara werben nicht seine Produkte -> Die Werbeausgaben betragen nur 0,3% des Umsatzes im Vergleich zur Branchennorm von 3% -4%. Damit, Zara muss auf andere Mittel zurückgreifen, um Kunden anzuziehen und stetig wachsende Umsätze zu halten. In dem Mode Einzelhandel ist es von äußerster Wichtigkeit, Bekleidung zu lagern, die für die Öffentlichkeit attraktiv ist. In dieser Hinsicht werden Daten extrem wichtig, um sicherzustellen, dass Geschäfte die Art von Dingen tragen, die Kunden kaufen möchten. Zaras Filialleiter können die Aufgabe übernehmen, Informationen zu sammeln, indem sie mit Kunden darüber sprechen.

Zara behält die notwendige Flexibilität, um jährlich über 12000 neue Artikel zu entwerfen und zu produzieren. Werttreiber für Zara sind sowohl materielle als auch immaterielle Vorteile, die an alle Stakeholder zurückfließen. Die erfolgreiche Implementierung des Geschäftsmodells von Zara bietet den Stakeholdern einen hohen Wert und unterscheidet ihr Geschäft von ihren Mitbewerbern. Drei Ziele für den Betrieb: Entwicklung eines Systems, das kurze Vorlaufzeiten erfordert, Verringerung der produzierten Mengen, um das Bestandsrisiko zu verringern, und Erhöhung der Anzahl verfügbarer Stile und / oder Auswahlmöglichkeiten. Andere:

Zara hat ein Geschäftsmodell entwickelt, das auf kurzen Lieferfristen, geringen Stückzahlen und einer großen Auswahl an Stil und Kleidung basiert. Die Infrastruktur: Zara arbeitet nur mit Geschäften. Sie machen Merchandising nicht im Internet. Dem Unternehmen gelingt es, mit einer großen Auswahl an neuen Kleidern jedes Mal moderate Preise zu erzielen. Der Erfolg von ZARA basiert auf zwei Prinzipien: Dem Trend folgen, Kleidung in einem Moment verkaufen zu können, in dem die Leute diesen Stil wollen, ohne Werbung zu verwenden, wie es die Konkurrenz tut. Sie wollen die Leute nicht davon überzeugen, ihre Kleidung zu kaufen, sondern der Öffentlichkeit das geben, was sie sich gerade wünschen.

Zweitens hat das Vertrauen, das den Mitarbeitern gegeben wurde, dem Unternehmen erlaubt, zu delegieren. Sie entscheiden, welche Kleidung in den Geschäften sein soll, die Kleidungsstücke werden paarweise für eine bestimmte Kollektion entworfen. Ihre Aufgabe ist es, Kleidung zu kreieren, die lange Zeit nicht zu verkaufen ist, sondern nur für kurze Zeit in Angemessenheit mit dem aktuellen Trend. Das Ziel der Firma ist es, die Verbraucher davon zu überzeugen, ihre Kleidung zu kaufen. Ihr Angebot: Sie schlagen vor und liefern alle modischen Stil im Moment und sie wollen kein Marketing für alte oder vergangene Modekollektionen machen.

Das Design und die Organisation der Geschäfte werden alle vier Jahre hinter den Angaben und Bestellungen von La Coruna geändert, um immer kreativ und innovativ zu sein. Einzigartige Supply-Chain-Strategie: Sie haben strategische Vereinbarungen mit lokalen Herstellern, die pünktliche Lieferung und Service sicherstellen. Zara ist ein vertikal integriertes Unternehmen, das verschiedene Ebenen der Lieferkette besitzt. Von der Herstellung über das Lager bis hin zum Einzelhandel besitzt Zara all diese verschiedenen Einheiten. Dadurch kann Zara global statt lokal optimieren.

Diese Art der zentralisierten Entscheidungsfindung reduziert den Bullwhip-Effekt auf die gesamte Lieferkette. Die Produktionskosten (Maschinen und Arbeitskosten) sind für die Lieferkette von Zara im Vergleich zu ihren Wettbewerbern relativ hoch. Ein weiterer interessanter Aspekt der Lieferkette von Zara ist, dass Zara die Produkte der kommenden Saison nicht vor der Produktion prognostiziert. Stattdessen beobachtet das Design-Team in dieser Sekunde die Modetrends und reagiert auf den Geschmack der Verbraucher. Die Information ist auch zentralisiert, was die Durchlässigkeit zwischen den verschiedenen Schichten in der Lieferkette ermöglicht.

Damit dieses Modell funktioniert, hat die Lieferkette sehr kurze Lieferzeiten und Zara gibt an, dass es in der Lage ist, innerhalb von 14 Tagen vom Design zur endgültigen Produktlieferung überzugehen. 2. Welche Art von IT-System verwenden sie und was sind die wichtigsten Vorteile? Die Informations- und Kommunikationsprotokolle von Zara unterscheiden sich deutlich von denen der Mitbewerber. Zara gibt weniger als 0 aus. 5% des Gesamtumsatzes von IT- und IT-Mitarbeitern machen nur 0, 5% der Gesamtbelegschaft von Zara aus. Dies unterscheidet sich von ihren Mitbewerbern, die im Durchschnitt 2% des Gesamtumsatzes für IT-Ausgaben ausgeben und 2% ihrer Gesamtbelegschaft für die IT verwenden. Zara nutzt menschliche Intelligenz (von Filialleitern und Marktforschung) und Informationstechnologie (wie ihre PDA-Geräte), um ein hybrides Modell für den Informationsfluss von den Filialen zum Hauptsitz zu haben. Beispielsweise verwenden Manager von Zara Stores Handheld-Geräte, um standardisierte Informationen zu Kundenfeedback und Bestellanforderungen direkt an interne Designer zu senden. Dies hält Zaras Designer nicht nur über die sich schnell ändernden Kundentrends und -nachfrage auf dem Laufenden, sondern bietet dem Unternehmen auch Einblicke in weniger begehrte Waren.

Zaras einzigartiger Ansatz der menschlichen Intelligenz unterstützte IT-Lösungen führt zu gut verwalteten Lagerbeständen, Verknüpfungen zwischen Nachfrage und Angebot und reduzierten Kosten durch veraltete Waren; Das von Zara eingesetzte hybride Informations- und Kommunikationssystem bietet Zara daher Kostenvorteile und trägt dazu bei, dass sie sich an ihr grundlegendes Prinzip halten, schnell auf Veränderungen der Verbrauchernachfrage reagieren zu können. 3. Können Sie eine Verbesserung Ihres IT-Systems und Ihrer Netzwerkarbeit vorschlagen? In ihren IT-Prozessen besteht noch Verbesserungsbedarf, um ein effektiveres Management der Lagerbestände zu erreichen.

Zara ist in der Lage, modische Kleidung an Verbraucher zu verkaufen. Es kann schnell auf Verbrauchertrends reagieren und Kleidungsstücke auf den Markt bringen, die den Trends auf dem lokalen Markt folgen. Mit diesem Konzept der "Fast Fashion" können Trends schnell, zum Teil in wenigen Wochen, vom Catwalk / Konzept zum Einzelhandelsstandort umgesetzt werden. Es bietet auch diese modischen Gegenstände zu vernünftigen Preisen. Die Verbraucher suchen daher bei Zara nach bezahlbarer, trendiger Kleidung.

Zara ist in der Lage, dieses Versprechen für trendige, erschwingliche Güter aufgrund der strategischen Entscheidungen, die es innerhalb seiner Lieferketten getroffen hat, zu erfüllen. Sie ermöglichen es Zara, die Kleidung, die es in seinen Geschäften verkauft, schnell anzupassen. Zara kreierte jedes Jahr zwei grundlegende Kollektionen, führte aber regelmäßig andere Artikel über die Jahreszeiten ein.

Merkmale von Bedeutung:

• ZARA erhält Textilien von ihren eigenen Lieferanten, oft ungefärbtes "graues" Gewebe, das eine Anpassung an das Verkaufsdatum ermöglicht.

• Geringe Lagerbestände - sie produzieren viele Produkte, Tausende von Schräglagen und viel höher als das durchschnittliche Unternehmen, aber sie produzieren nur ein paar von jedem Artikel. Dies hilft ihnen, ihre Lagerbestände niedrig zu halten, und führt auch mehrere Besuche bei Verbrauchern in den Laden, um die neuesten Trends zu sehen.

• Verkürzte Entwicklungsphase von Kleidungsstücken aus der Marktforschung → Mustererstellung → Versand des fertigen Kleidungsstücks an die Geschäfte. Design / Produktion und die Mehrheit der Lieferanten befinden sich in der Nähe der Aktion, wo sie verkauft werden, um diesen Prozess zu verkürzen. (Im Gegensatz zu anderen Unternehmen, die in Drittweltländern auslagern). Diese verkürzte Zykluszeit reduzierte das Betriebskapital.

• 40% der fertigen Kleidungsstücke wurden intern hergestellt; und viele der "riskanten" Modeartikel wurden von lokalen Lieferanten in Auftrag gegeben, so dass sie schnell auf den Markt gebracht werden konnten, Feedback erhielten und mehr von den Einkaufsdaten des Kunden bestellen konnten. • Anders als andere Wettbewerber überbrückten die Designteams von Zara das Merchandising und Produktion.

• Investieren in erstklassige Lagen

Unter dem Paradigma von Newsvendor, wie würden Sie die Über- und Unterkosten von Zara und Gap vergleichen?

Das Newsvendor-Modell ist für Zara und Gap relevant, denn obwohl die Artikel technisch nicht "verderblich" sind, sind Konsumenten weniger bereit, hohe Preise für Out-of-Season oder nicht mehr im Trend liegende Kleidung zu zahlen Wir sollten die Kleidungsstücke als verderblich betrachten. Das Paradigma von Newsvendor hilft uns dabei, die optimalen Lagerbestände zu verstehen, wenn man berücksichtigt, dass unverkaufte Kleidungsstücke keinen so hohen Preis (oder gar keinen Preis) erzielen und dass die Nachfrage ungewiss ist.

Um die Minder- und Mehrkosten jeder Kette zu berechnen, müssten wir die regulären Marktpreise für ihre Waren, die Kosten für die Herstellung der Waren und die Kosten für die Liquidierung der Waren verstehen. In der Tabelle unten finden Sie die Daten, die wir für die Berechnung dieser Werte benötigen.

Im Allgemeinen würde ich vermuten, dass Zara höhere Minderkosten hat, weil es nicht viel Inventar vorrätig hat und die Kosten für Minderjährige die Kosten für die Kürzung des Lagerbestandes widerspiegeln. Ich nehme an, dass Gap höhere Overage-Kosten hat, weil sie mehr Einheiten produzieren und daher höhere Kosten für Einheiten von Überbeständen haben.

Autor: CHANKIMMY0101 • 30. September 2013 • Fallstudie • 4,226 Wörter (17 Seiten) • 644 Ansichten

Aufgabe ZARA: Fast Fashion P1

Welche Branche ist es p4

Allgemeine Umgebungsanalyse p5

Das Branchenumfeld p6

Wettbewerbsumfeld p7

Habe Material über Chancen und Risiken p8

Die Ressourcen des Unternehmens, materiell und immateriell p8

Identifizierung der Fähigkeiten p9

Kernkompetenzanalyse p10

Wertschöpfungskettenanalyse p11

Zieh es zusammen p13

Aktuelle Strategien p14

Aufgabe ZARA: Fast Fashion P1

Welche Branche ist es?

Bekleidung Industrie Outlook

Die globale Bekleidungskette war ein typischer Käufer-getriebener Kanal, in dem die Upstream-Struktur fragmentiert war, lokal in Besitz, verstreut und oft mehrstufig war, während nachgelagerte Vermittler wie Einzelhändler und Markenvermarkter. Eine kurze Zusammenfassung der Eigenschaften der Bekleidungsindustrie war wie folgt:

Produktion: Sehr fragmentierte Bekleidungsproduktion. Die Entwicklungsländer hatten einen ungewöhnlich großen Anteil, etwa die Hälfte der gesamten Ausfuhren aufgrund billigerer Arbeitskräfte und Vorleistungen. Die Nähe war wichtig, da sie die Versandkosten und -verzögerungen reduzierte. Chinas Dominanz als Exportmacht war die Regionalisierung, die das dominierende Motiv für den Wandel des Bekleidungshandels in den 1990er Jahren war.

Einzelhandel: Die zunehmende Konzentration des Bekleidungseinzelhandels in wichtigen Märkten wurde als einer der Hauptfaktoren für den verstärkten Handel angesehen. Um die Geschwindigkeit und Flexibilität zu verbessern, spielten große Bekleidungseinzelhändler eine führende Rolle bei der Förderung schneller Reaktionen. Die Einzelhandelsaktivitäten blieben in Bezug auf andere Branchen ziemlich lokal.

Kunden: Die Pro-Kopf-Ausgaben für Bekleidung tendierten dazu, weniger proportional mit einem Anstieg des Pro-Kopf-Einkommens zu wachsen, so dass der Anteil der Ausgaben in der Regel mit steigendem Einkommen sank. Signifikante lokale Unterschiede in den Attributen und Präferenzen der Kunden waren nicht nur zwischen den Regionen, sondern auch innerhalb der Regionen von Bedeutung.

Allgemeine Umgebungsanalyse

ZARAs GESCHÄFTSMODELL

Wir analysierten hauptsächlich Zara, um die Strategie von Inditex zu empfehlen, da es das Flaggschiff von Inditex und der Generator eines großen Prozentsatzes von Finanzergebnissen war. Zara nutzte eine bedarfsorientierte Positionierung, die auf ein bestimmtes Kundensegment abzielte und eine maßgeschneiderte Reihe von Aktivitäten zur Verfügung stellte, die diesen Bedürfnissen am besten bei der Entwicklung seines Geschäftsmodells dienen. Sein Geschäftsmodell. Seine Verkaufsideen gaben den Kunden der Mittelschicht ein exklusives Gefühl in ihren Geschäften mit modischen Produkten, Service, Ladengestaltung und Ladenlokalen.

Aufgabe ZARA: Fast Fashion P1

Zaras gut durchdachter Marketing-Mix stimmte mit seinem überein "Modekleidung mittlerer Qualität zu einem erschwinglichen Preis"Positionierung und seine Verkaufsidee

Zielkunde: Zielgruppe waren modebewusste Kunden, die gleichzeitig preissensibel waren und häufig einkaufen.

Produkt: Zara bot Kleidungsstücke und Accessoires im Designer-Stil mit breiten, schnell wechselnden Produktlinien, relativ hohem Modegehalt und angemessener, aber nicht übermäßiger körperlicher Qualität.

Ort: Die Preise der Produkte waren erschwinglich.

Promotion: Zara gab nur 0,3% seines Umsatzes für Medienwerbung aus, verglichen mit 3% -4% für die meisten Fachhändler. Es vertraute auf die Zentralisierung von Schaufenstern und Innenpräsentationen, um die Geschäfte zu nutzen, um das Image des Marktes zu fördern. Die neuen Artikel wurden zuerst in den Läden ausgestellt. Der schnelle Umsatz spiegelte die Frische seines Angebots wider, die Schaffung von Mangelerscheinungen und ein attraktives Ambiente um sie herum und die daraus resultierende positive Mundpropaganda.

Das Branchenumfeld

Wettbewerbsvorteile von Zara waren vor allem die wesentlichen Merkmale seines einzigartigen Geschäftsmodells und die perfekte Abstimmung aller Aktivitäten in diesem Geschäftsmodell. Die Wettbewerbsvorteile sind wie folgt:

Starkes Immobiliennetzwerk: Wie im Marketing-Mix erwähnt, hat Zara seine Filialen in Premium-Quartieren angesiedelt. Die Geschäfte fungierten sowohl als das Gesicht der Firma zur Welt als auch als Informationsquellen. Die Promotion und Werbung wurde durch Schaufensterauslagen und Innenpräsentationen durchgeführt. Die Suche nach verfügbaren Immobilien an diesen Standorten war jedoch neben der Finanzkraft eine Frage der Beziehungen und des Markennamens, die vielen Wettbewerbern die Nachahmung erschweren.

Quick Response (QR): Trotz des globalen Trends, die Bekleidungsfabriken in Länder mit geringeren Anschaffungs- und Inputkosten wie China zu verlagern, war die Nähe das Schlüsselelement der Produktionspolitik von Zara. Die Herstellung blieb hauptsächlich in Europa und seinen Nachbarländern.40% von fertig

Aufgabe ZARA: Fast Fashion P1

Kleidungsstücke wurden sorgfältig hergestellt. Just-in-Time-System wurde durch die Kooperation mit Toyota installiert. Darüber hinaus verfügte Zara über ein eigenes zentralisiertes Vertriebssystem. Der Fokus liegt auf der internen Fertigung

Case Memo Zara Fast Fashion Essays und Forschungsarbeiten

2.205 Fall Memo Zara Fast Fashion Kostenlose Papiere: 1 - 25 (zeigt zuerst 1.000 Ergebnisse)

Zara: Schnell Mode Fragen melden 1) Mit welchen der in der Fall ist es am interessantesten zu.

Der erste Fast Fashion Retailer: Eine Fallstudie von Zara

Der erste Fast Fashion Retailer: Eine Fallstudie von Zara 1.Einleitung Die Modebekleidungsindustrie hat sich in den letzten 10 Jahren rasant entwickelt und Filialen erweitert. "Es gibt viele Faktoren der Modeindustrie, die ändern.

Problemstellung: Im Jahr 2003 muss Zaras CIO entscheiden, ob die IT-Infrastruktur und die Fähigkeiten des Händlers verbessert werden sollen. Zur Zeit des Falles verlässt sich das Unternehmen auf ein veraltetes Betriebssystem für seine Laden-Terminals und hat keine Vollzeitstelle.

An: Zara Management Von: Zara's US-Expansionsdatum: 2001 Hintergrund Im Folgenden werden Zaras aktuelle Expansionsstrategie in den US-Einzelhandelsmarkt analysiert und Empfehlungen für zukünftige Taktiken für eine erfolgreiche Expansion gegeben. Zara .

ZARA Mode 1) Mit welchen der in der Fall ist es am interessantesten zu.

Executive Summary: Zara ist eine Bekleidungskette im Besitz der Inditex of Spain. Es wurde von Herrn Amancio Ortega Gaona gegründet; derzeit Spaniens reichster Mann. Zara ist auf schnelle Mode spezialisiert. Zum Ende des Geschäftsjahres 2001 betrieb Zara 1,.

Dieser Bericht basiert auf ZARA demonstrieren wie ZARA die Ansätze von.

Mode Der Zielverbraucher altert.

Industrieanalyse: Innerhalb der globalen Bekleidungskette werden Gewinne abgeleitet von "eine einzigartige Kombination aus hochwertiger Forschung, Design, Vertrieb, Marketing und Finanzdienstleistungen, die es Händlern, Markenvermarktern und Markenherstellern ermöglicht, als

Zara bietet Wettbewerbsvorteile gegenüber der Konkurrenz durch: * Das Angebot neuer Modelle während des ganzen Jahres und nicht nur die Standardzeiten Frühjahr / Sommer und Winter / Herbst. Zara führt im Laufe des Jahres rund 11.000 neue Stile im Vergleich zu den.

. internationale Wettbewerber in der Fall ist es am interessantesten zu.

In der heutigen Gesellschaft bevorzugen die meisten Menschen, besonders junge Studenten, Fast Food wie Pizza, Hamburger, Frittiertes und Sandwiches. Mit der steigenden Beliebtheit von Fast Food ist es zu der Frage gekommen, ob es besser schmeckt oder ob es gerade ist.

Zara - Fast Fashion Bitte gehen Sie davon aus, dass Sie ein kompetenter Berater einer renommierten Beratungsfirma wie der Boston Consulting Company (BCG), McKenzie oder Monitor sind. Und Sie sind beauftragt, die aktuelle Strategie zu diagnostizieren / zu bewerten und eine Empfehlung abzugeben.

Was ist Mode? Gehen Sie so? Die Art, wie Sie Ihre Haare stylen? Deine Einstellung? Eines der häufigsten Dinge, an die ich denke, wenn ich an Mode denke, ist Kleidung. Ich denke, die Medien haben das irgendwie in meinem Kopf verankert! Ich dachte, dass es mir helfen würde, wenn ich.

INHALTSVERZEICHNIS THEMA I. Markthintergrund 4 II. Ziele 7 III. Markt 7 IV. Forschungsmethodik 8 V. Ergebnisse 8 A. STEP-Analyse 8 B. Marktgrößenschätzung 10 C. Spotting-Möglichkeiten 11 1. Chancen Produktlebensdauer Recycling und Erweiterung.

Unternehmenshintergrund Apple Inc. und seine hundertprozentigen Tochtergesellschaften (zusammenfassend "Apple9quot; oder der "Unternehmen9); Design, Herstellung und Vermarktung von Personal Computern, mobilen Kommunikationsgeräten und tragbaren digitalen Musik - und Video - Playern und.

Gap - Analysis [pic] andidas.com Inhalt: | Zusammenfassung | 3 | | Nutzungsbedingungen | 3 | | Ziele | 3 | | Forschungsansatz | 3 | | Hintergrund | 3 | | | | | 2 Hauptziele & Ziele | 4 | | | | | 2.1 Produkt & Marktstrategie | 4 | | 2.2 Ethisch.

Die Vorteile der Zuordnung von Fallmanagern zu Personen mit Diabetes

. Kopf: DIE VORTEILE DER ZUWEISUNG FALL MANAGERS Die Vorteile der Zuweisung Fall Manager für Menschen mit Diabetes.

Tanglewood Geschäfte Fall zwei Führen Sie eine Analyse von.

Quasar Communications Inc. Fallstudie

Quasar Communications Inc. FALL A. Was sind die größten Probleme, die von kleinen Kundenprojektmanagern gemeldet werden? Überall Fall, Da gab es viele Probleme.

Rätsel Fall Study Bitsy Brooks Universität.

Major Supreme Court Fälle unter Richter John Marshall

Die Entscheidungen des obersten Gerichtshofs, John Marshall, haben das heutige Justizsystem maßgeblich beeinflusst. Eine seiner wichtigsten Entscheidungen war im Fall Marbury gegen Madison, in dem er den Präzedenzfall der gerichtlichen Überprüfung bildete. Ein weiterer wichtiger.

KURZ FALL ZUSAMMENFASSUNG Nike, Inc. (503-671-.

Brinkerhoff International Inc Fallstudie

. : JUAN C. ARAQUE VON: GRUPPE # 6 Gegenstand: FALL STUDIE FÜR UNTERNEHMEN "BRINKERHOFF.

Jenny Saigon - Angestellt bei Meijers - Fallstudie

Jenny Saigon Jenny Saigon ist eine 23-jährige Frau, die derzeit bei Meijers beschäftigt ist und dort drei Wochen lang eine Kassiererin arbeitet. Jennys letzter Job als Kinderbetreuerin war kurzlebig und dauerte nur etwa 4 Monate. Wenn Jenny.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Пока оценок нет)
Loading...
Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

78 − = 71

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!:

map