Zara Fast Fashion Fallstudie Antworten

Zara Fast Fashion Fallstudie Antworten

Was bringt die Mutter mittleren Alters dazu, in Zara Kleidung zu kaufen, während die Tochter, die Mitte der 20er Jahre alt ist, Zara-Kleidung kauft? Weil es modisch und trendig ist. Durch das Sammeln von Daten und die Fokussierung auf kürzere Reaktionszeiten stellt das Unternehmen sicher, dass seine Geschäfte Kleidung tragen können, die die Verbraucher zu diesem Zeitpunkt wünschen. Zara kann innerhalb von 30 Tagen von der Identifizierung eines Trends zum Einkaufen in seinen Geschäften wechseln. Das bedeutet, dass Zara schnell einen erfolgreichen Modetrend gewinnen kann, während die Konkurrenz aufholen muss. Mode einzufangen, während es heiß ist, ist ein klares Rezept für bessere Margen mit mehr Verkäufen bei vollen Preisen und weniger Rabatten. Im Vergleich dazu arbeiten die meisten Einzelhändler vergleichbarer Größe, die noch kleiner sind, auf Zeitrahmen, die sich auf 4-12 Monate erstrecken. Daher versuchen die meisten Einzelhändler zu prognostizieren, was und wie viel ihre Kunden in Zukunft viele Monate kaufen werden, während Zara im Gleichschritt mit seinen Kunden ist. Im Gegensatz zu anderen Einzelhändlern kann Zaras Maschinenpark innerhalb von zwei bis vier Wochen sofort auf den Bericht reagieren und eine Reaktion in Form eines neuen Stils oder einer Änderung auslösen. Viele andere Einzelhändler haben so lange Lieferzeiten, dass es für sie ein verlorener Grund wäre, dass sie versuchen, auf den Verkaufsbericht zu reagieren. Um Daten zu sammeln, besuchen sie auch Universitätsgelände, Diskotheken und andere Orte, um zu beobachten, was junge Modeschaffende tragen, aus täglichen Rückmeldungen aus den Geschäften und aus dem Verkaufsbericht. Es gibt 200 Designer, die die Hauptakteure im kreativen Bienenkorb von Zara sind. Sie dürfen nichts durchlassen. Sie erhalten Daten aus den Boutiquen über das, was verkauft und passen ihre Produkte fast zeitgleich mit dem Kaufverhalten an. Sie werden auch auf dem Laufenden gehalten, was bei den verschiedenen Designern verkauft wird, von denen sie ihre Inspiration beziehen, um das Verkaufspotenzial ihrer Stücke zu bestimmen. Durch das Sammeln von wichtigen Informationen, wie zum Beispiel täglichen Verkaufszahlen, können Designer annähern, welche Arten von Mode sich gut verkaufen. Auf diese Weise haben die Designer Echtzeit-Informationen zur Verfügung, wenn sie entscheiden, welche Art von Stoff, Schnitt und Farben verwendet werden sollen, wenn neue Kleidungsstücke entworfen oder bestehende verändert werden. Informationen und Inspiration kommen von Agenturen, Messen und verschiedenen anderen Orten. Über einen Zeitraum von 3-5 Monaten entwickeln sie die Ideen zu physikalischen Proben. Daten werden zu jeder Zeit gesammelt, um Trends zu prognostizieren. Zara konzentriert seinen Prognoseaufwand weitgehend auf Art und Menge des zu kaufenden Stoffes. In ähnlicher Weise beginnt das Kleidungsstyling für Zara mit der E-Mail oder dem Telefonanruf, der von den Geschäften erhalten wird. Daher reagiert Zara von Anfang an auf ein tatsächliches Bedürfnis und nicht auf eine ferne Zukunft. Informationen über die Bedürfnisse der Verbraucher sammeln Trend Informationen fließen täglich, und ist in eine Datenbank im Büro geflohen. Designer überprüfen diese Versendungen sowie die täglichen Verkaufszahlen und nutzen die Informationen, um neue Zeilen zu erstellen und vorhandene zu ändern. So haben Designer Zugriff auf Echtzeitinformationen, wenn sie mit dem Vertriebsteam über die Struktur, den Zuschnitt und die Preispunkte von a entscheiden neues Kleidungsstück. Im Großen und Ganzen glaubt Zara eher zu reagieren als vorherzusagen.

Zaras Zielmarkt ist jung, preisbewusst und sehr sensibel für die neuesten Modetrends. Sie haben einen Vorteil gegenüber traditionellen Einzelhändlern, weil sie ihr Ziel nicht definieren, indem sie Alter und Lebensstile segmentieren, was ihnen einen viel breiteren Markt gibt. Sie segmentieren ihre Produktpalette nach Frauen- (60%), Männer- (25%) und schnell wachsenden Kinder- (15%) Abteilungen. Zara wurde 1975 in Spanien gegründet und ist heute in 74 Ländern weltweit tätig. Zara Zielmarkt ist im Grunde Menschen von Jugendlichen zu Erwachsenen, Männern und Frauen. Zaras Zielmarkt ist ein junger, gebildeter, der Mode mag und modisch ist. Heutzutage haben Menschen auf der ganzen Welt durch verschiedene Kommunikationsgeräte mehr Zugang zu Informationen über.

Bitte schließen Sie sich StudyMode an, um das vollständige Dokument zu lesen

Zara behält die notwendige Flexibilität, um jährlich über 12000 neue Artikel zu entwerfen und zu produzieren. Werttreiber für Zara sind sowohl materielle als auch immaterielle Vorteile, die an alle Stakeholder zurückfließen. Die erfolgreiche Implementierung des Geschäftsmodells von Zara bietet den Stakeholdern einen hohen Wert und unterscheidet ihr Geschäft von ihren Mitbewerbern. Drei Ziele für den Betrieb: Entwicklung eines Systems, das kurze Vorlaufzeiten erfordert, Verringerung der produzierten Mengen, um das Bestandsrisiko zu verringern, und Erhöhung der Anzahl verfügbarer Stile und / oder Auswahlmöglichkeiten. Andere:

Zara hat ein Geschäftsmodell entwickelt, das auf kurzen Lieferfristen, geringen Stückzahlen und einer großen Auswahl an Stil und Kleidung basiert. Die Infrastruktur: Zara arbeitet nur mit Geschäften. Sie machen Merchandising nicht im Internet. Dem Unternehmen gelingt es, mit einer großen Auswahl an neuen Kleidern jedes Mal moderate Preise zu erzielen. Der Erfolg von ZARA basiert auf zwei Prinzipien: Dem Trend folgen, Kleidung in einem Moment verkaufen zu können, in dem die Leute diese Art von Stil wollen, ohne Werbung zu verwenden, wie es die Konkurrenz tut. Sie wollen die Leute nicht davon überzeugen, ihre Kleidung zu kaufen, sondern der Öffentlichkeit das geben, was sie sich gerade wünschen.

Zweitens hat das Vertrauen, das den Mitarbeitern gegeben wurde, dem Unternehmen erlaubt, zu delegieren. Sie entscheiden, welche Kleidung in den Geschäften sein soll, die Kleidungsstücke werden paarweise für eine bestimmte Kollektion entworfen. Ihre Aufgabe ist es, Kleidung zu kreieren, die lange Zeit nicht zu verkaufen ist, sondern nur für kurze Zeit in Angemessenheit mit dem aktuellen Trend. Das Ziel der Firma ist es, die Verbraucher davon zu überzeugen, ihre Kleidung zu kaufen. Ihr Angebot: Sie schlagen vor und liefern alle modischen Stil im Moment und sie wollen kein Marketing für alte oder vergangene Modekollektionen machen.

Das Design und die Organisation der Geschäfte werden alle vier Jahre hinter den Angaben und Bestellungen von La Coruna geändert, um immer kreativ und innovativ zu sein. Einzigartige Supply-Chain-Strategie: Sie haben strategische Vereinbarungen mit lokalen Herstellern, die pünktliche Lieferung und Service sicherstellen. Zara ist ein vertikal integriertes Unternehmen, das verschiedene Ebenen der Lieferkette besitzt. Von der Herstellung über das Lager bis hin zum Einzelhandel besitzt Zara all diese verschiedenen Einheiten. Dadurch kann Zara global statt lokal optimieren.

Diese Art der zentralisierten Entscheidungsfindung reduziert den Bullwhip-Effekt auf die gesamte Lieferkette. Die Produktionskosten (Maschinen und Arbeitskosten) sind für die Lieferkette von Zara im Vergleich zu ihren Wettbewerbern relativ hoch. Ein weiterer interessanter Aspekt der Lieferkette von Zara ist, dass Zara die Produkte der kommenden Saison nicht vor der Produktion prognostiziert. Stattdessen beobachtet das Design-Team in dieser Sekunde die Modetrends und reagiert auf den Geschmack der Verbraucher. Die Information ist auch zentralisiert, was die Durchlässigkeit zwischen den verschiedenen Schichten in der Lieferkette ermöglicht.

Damit dieses Modell funktioniert, hat die Lieferkette sehr kurze Lieferzeiten und Zara gibt an, dass es in der Lage ist, in 14 Tagen vom Design zur endgültigen Produktlieferung überzugehen. 2. Welche Art von IT-System verwenden sie und was sind die wichtigsten Vorteile? Die Informations- und Kommunikationsprotokolle von Zara unterscheiden sich deutlich von denen der Mitbewerber. Zara gibt weniger als 0 aus. 5% des Gesamtumsatzes von IT- und IT-Mitarbeitern machen nur 0, 5% der Gesamtbelegschaft von Zara aus. Dies unterscheidet sich von ihren Mitbewerbern, die im Durchschnitt 2% des Gesamtumsatzes für IT-Ausgaben ausgeben und 2% ihrer Gesamtbelegschaft für die IT verwenden. Zara nutzt menschliche Intelligenz (von Filialleitern und Marktforschung) und Informationstechnologie (wie ihre PDA-Geräte), um ein hybrides Modell für den Informationsfluss von den Filialen zum Hauptsitz zu haben. Beispielsweise verwenden Manager von Zara Stores Handheld-Geräte, um standardisierte Informationen zu Kundenfeedback und Bestellanforderungen direkt an interne Designer zu senden. Dies hält Zaras Designer nicht nur über die sich schnell ändernden Kundentrends und -nachfrage auf dem Laufenden, sondern bietet dem Unternehmen auch Einblicke in weniger begehrte Waren.

Zaras einzigartiger Ansatz der menschlichen Intelligenz unterstützte IT-Lösungen führt zu gut verwalteten Lagerbeständen, Verknüpfungen zwischen Nachfrage und Angebot und reduzierten Kosten durch veraltete Waren; Das von Zara eingesetzte hybride Informations- und Kommunikationssystem bietet Zara daher Kostenvorteile und trägt dazu bei, dass sie sich an ihr grundlegendes Prinzip halten, schnell auf Veränderungen der Verbrauchernachfrage reagieren zu können. 3. Können Sie eine Verbesserung Ihres IT-Systems und Ihrer Netzwerkarbeit vorschlagen? In ihren IT-Prozessen besteht noch Verbesserungsbedarf, um ein effektiveres Management der Lagerbestände zu erreichen.

ZARA: Fast Fashion Case Study Analyse Lösung

Harvard Business Case Studies Lösungen - Assignment-Hilfe

ZARA: Fast Fashion ist eine Harvard Business (HBR) Fallstudie zur Strategie Durchführung, bietet Fern Fort University HBR Fallstudie Zuordnung Hilfe für nur 11 $. Unsere Falllösung basiert auf dem Fachwissen der Case Study Method unsere globalen Einsichten.

Strategie Ausführung Fallstudie | Autoren :: Pankaj Ghemawat, Jose Luis Nueno

Konzentriert sich auf Inditex, einen Bekleidungshändler aus Spanien, der ein extrem schnelles Reaktionssystem für seine ZARA-Kette eingerichtet hat. Anstatt zu prognostizieren, was Frauen vor Saisonbeginn anziehen, beobachtet ZARA, was verkauft wird und was nicht, und passt kontinuierlich an, was es auf dieser Basis produziert und vermarktet. Dank des Erfolges von ZARA ist Inditex in 39 Länder expandiert und somit einer der globalsten Einzelhändler der Welt. Aber 2002 steht es vor wichtigen Fragen bezüglich seines zukünftigen Wachstums.

Wettbewerb, Globalisierung, Marketing, Fusionen Akquisitionen, Lieferkette

[10 Schritte] Fallstudienanalyse Lösung

Schritt 1 - Lesen Sie die Grundlagen der Harvard Business Review zur Strategie Ausführung

Bevor Sie mit der Lektüre einer Business Case-Studie beginnen, stellen Sie sicher, dass Sie die Grundlagen der Harvard Business Review (HBR) zur Strategie aufgearbeitet haben Ausführung. Das Auffrischen der HBR-Grundlagen wird eine starke Basis für das investigative Lesen bieten. Oft scannen Leser die Geschäftsfallstudie durch, ohne eine klare Karte im Kopf zu haben. Dies führt zu einem unstrukturierten Lernprozess, der zu verpassten Details und schlechteren Fehlschlüssen führt. Das Lesen der HBR-Grundlagen hilft beim Skizzieren der Business Case Study-Analyse und Lösungs-Roadmap, noch bevor Sie mit dem Lesen der Fallstudie beginnen. Es bietet auch Ausgangsideen, da Grundlagen oft Einblicke in einige der Aspekte bieten, die in der Business Case-Studie nicht behandelt werden.

Schritt 2 - Lesen der ZARA: Fast Fashion HBR Fallstudie

Um eine nachdrückliche Fallstudienanalyse zu schreiben und pragmatische und umsetzbare Lösungen zu bieten, müssen Sie die Fakten und das zentrale Problem der HBR-Fallstudie genau verstehen. Beginnen Sie langsam - unterstreichen Sie die Details und skizzieren Sie die Beschreibung der Geschäftsfallstudie. In einigen Fällen werden Sie in der Lage sein, das zentrale Problem am Anfang selbst zu finden, während es in anderen Fällen am Ende in Form von Fragen sein kann. Fall-für-Punkt-Kartierung von Geschäftsfallstudien hilft Ihnen bei der korrekten Organisation der Informationen und bietet eine klare Anleitung, um zur Fallstudie zurückzukehren, wenn Sie weitere Informationen benötigen.

Meine Fallstudienstrategie beinhaltet -

  • Den Protagonisten und die Hauptakteure in der Fallstudie von Anfang an auszeichnen.
  • Aus der Fallstudienbeschreibung ein Motivationsdiagramm der Hauptakteure und ihrer Prioritäten ziehen.
  • Verfeinern Sie das zentrale Problem, mit dem der Protagonist in diesem Fall konfrontiert ist, und wie es sich auf die HBR-Grundlagen zum Thema bezieht.
  • Bewerten Sie jedes Detail in der Fallstudie anhand der Kernideen der HBR-Fallstudienanalyse.

Schritt 3 - ZARA: Fast Fashion Case Study Analyse

Sobald Sie mit den Details und dem Ziel der Business Case-Studie vertraut sind, fahren Sie fort, um einige Details in die Analysevorlage einzugeben. Sie können Business Case Study-Analysen durchführen, indem Sie den Anweisungen der Fern Fort University Schritt für Schritt folgen -

  • Die Firmengeschichte ist in der ersten Hälfte des Falles angegeben. Sie können diese Historie verwenden, um einen Wachstumspfad zu zeichnen und Vision, Mission und strategische Ziele der Organisation zu veranschaulichen. Oft wird Geschichte bereitgestellt, um nicht nur einen Hintergrund für das Problem zu liefern, sondern auch den Umfang der Lösung, die Sie für die Fallstudie schreiben können.
  • HBR-Fallstudien liefern anekdotische Beispiele von Managern und Mitarbeitern in der Organisation, um ein Gefühl für die tatsächliche Situation vor Ort zu vermitteln. Verwenden Sie diese Instanzen und Meinungen, um die Kultur der Organisation und die Prioritäten ihrer Mitarbeiter zu markieren Hemmungen.
  • Legen Sie eine Zeitachse der Ereignisse und Probleme in der Fallstudie fest. Die Zeitlinie kann den Schlüssel für den nächsten Schritt auf der Reise einer Organisation liefern. Time Line bietet auch einen Einblick in die fortschreitenden Herausforderungen, mit denen das Unternehmen in der Fallstudie konfrontiert ist.

Schritt 4 - SWOT-Analyse von ZARA: Fast Fashion

Sobald Sie die Fallanalyse, Zeitleiste der Ereignisse und andere wichtige Details abgeschlossen haben. Konzentriere dich auf Folgendes -

  • Zerlegen Sie das zentrale Problem und zwei bis fünf verwandte Probleme in der Fallstudie.
  • Machen Sie die SWOT-Analyse des ZARA: Fast Fashion. Die SWOT-Analyse ist ein strategisches Instrument, um die Stärken, Schwächen, Chancen und Risiken eines Unternehmens aufzuzeigen.
  • SWOT-Analyse und SWOT-Matrix helfen Ihnen dabei, klar abzugrenzen - Stärken Schwächen Bedrohungen, denen die Organisation oder der Manager in der ZARA begegnet: Fast Fashion
  • Die SWOT-Analyse wird auch eine Prioritätenliste des zu lösenden Problems liefern.
  • Sie können auch eine gewichtete SWOT-Analyse von ZARA durchführen: Fast Fashion HBR Fallstudie.

Schritt 5 - Porter 5 Kräfte / Strategische Analyse der Industrieanalyse ZARA: Fast Fashion

In unseren Live-Kursen treffen wir häufig auf Business-Manager, die ein Problem in diesem Fall identifizieren und eine Fallstudienanalyse und -lösung um diesen singulären Punkt herum aufbauen. Geschäftsumgebungen sind oft komplex und erfordern ganzheitliche Lösungen. Sie sollten versuchen, nicht nur die Organisation, sondern auch die Branche, in der das Unternehmen tätig ist, zu verstehen. Porter Five Forces ist ein strategisches Analysewerkzeug, das Ihnen hilft, die relativen Befugnisse der Hauptakteure in der Geschäftsfallstudie zu verstehen und welche Art von Pragmatik und umsetzbare Fallstudie Lösung ist angesichts der gegebenen Fakten lebensfähig.

Schritt 6 - PESTEL, PEST / STEP Analyse von ZARA: Fast Fashion

Eine andere Art, das äußere Umfeld des Unternehmens in ZARA zu verstehen: Fast Fashion ist ein PESTEL - Politik, Wirtschaft, Soziales, Technologie, Umwelt Rechtliche Analyse der Umwelt, in der das Unternehmen tätig ist. Sie sollten eine Liste von Faktoren aufstellen, die erhebliche Auswirkungen auf die Organisation und die Faktoren haben, die das Wachstum in der Branche antreiben. Anhand der PESTEL-Analyse und der Kernkompetenzen der Organisation können Sie sogar den Wettbewerbsvorteil des Unternehmens ermitteln.

Schritt 7 - Organisieren Priorisierung der Analyse zu ZARA: Fast Fashion Case Study Solution

Sobald Sie einen mehrstufigen Ansatz entwickelt und verschiedene Vorschläge basierend auf den strategischen Tools ausgearbeitet haben. Der nächste Schritt ist die Organisation der Lösung basierend auf der Anforderung des Falles. Sie können die folgende Strategie verwenden, um die Ergebnisse und Vorschläge zu organisieren.

  • Erstellen Sie eine Strategie auf Unternehmensebene - organisieren Sie Ihre Ergebnisse und Empfehlungen so, dass sie das größere strategische Ziel des Unternehmens erfüllen. Dazu gehört, dass die Analyse die Vision, die Mission und die Hauptziele des Unternehmens beantwortet und dass Ihre Vorschläge das Unternehmen auf das nächste Level bringen, um diese Ziele zu erreichen.
  • Business Unit Level Solution - Die Fallstudie versetzt Sie möglicherweise in die Position eines Marketingmanagers einer kleinen Marke. Anstatt also Empfehlungen für das gesamte Unternehmen abzugeben, müssen Sie die Marketingziele der jeweiligen Marke festlegen. Sie müssen Empfehlungsempfehlungen für Geschäftsbereiche empfehlen. Der Umfang der Empfehlungen beschränkt sich auf die jeweilige Einheit, Sie müssen jedoch darauf achten, dass Ihre Empfehlungen nicht direkt der Gesamtstrategie des Unternehmens widersprechen. Zum Beispiel können Sie eine Low-Cost-Strategie empfehlen, aber die Kernkompetenz des Unternehmens ist Design-Differenzierung.
  • Fallstudienlösungen können auch Empfehlungen für den in der Geschäftsfallstudie beschriebenen Geschäftsleiter oder Leiter liefern.

Schritt 8 - Implementierungs-Framework

Ziel der Business Case Study ist es nicht nur, Probleme zu identifizieren und Lösungen zu empfehlen, sondern auch einen Rahmen für die Implementierung dieser Fallstudienlösungen bereitzustellen. Implementierungsrahmen unterscheidet gute Fallstudienlösungen von großartigen Fallstudienlösungen. Wenn Sie einen detaillierten Implementierungsrahmen bereitstellen können, haben Sie die folgenden Ziele erfolgreich erreicht:

  • Detailliertes Verständnis des Falles,
  • Klarheit der Grundlagen der HBR-Fallstudie,
  • Analysiert Falldetails basierend auf diesen Grundlagen und
  • Entwickelt die Fähigkeit, Empfehlungen basierend auf der Wahrscheinlichkeit ihrer erfolgreichen Implementierung zu priorisieren.

Der Implementierungsrahmen hilft dabei, nicht umsetzbare Empfehlungen auszusortieren, was zu einer großartigen ZARA: Fast Fashion-Fallstudienlösung führt.

Sobald Sie den Implementierungsrahmen für die Fallstudie abgeschlossen haben. Machen Sie eine kleine Pause, nehmen Sie eine Tasse Kaffee oder was auch immer Sie mögen, gehen Sie spazieren oder schießen Sie einfach ein paar Reifen.

Schritt 10 - ZARA: Fast Fashion Fallstudie Lösung kritisch zu überprüfen

Nachdem Sie Ihren Geist erfrischt haben, lesen Sie Ihre Fallstudienlösung kritisch. Wenn wir eine Fallstudienlösung schreiben, haben wir oft Details auf unserem Bildschirm und in unserem Kopf. Dies führt entweder zu fehlenden Details oder zu schlechten Satzstrukturen. Nach der Aktualisierung durchlaufen Sie die Falllösung erneut - verbessern Sie Satzstrukturen und Grammatik, überprüfen Sie die Zahlen in Ihrer Analyse und hinterfragen Sie Ihre Empfehlungen. Seien Sie sehr langsam bei diesem Prozess, da das Hinauseilen zu fehlenden Schlüsseldetails führt. Danach ist es Zeit, den Attach-Button zu drücken.

Zara ist in der Lage, modische Kleidung an Verbraucher zu verkaufen. Es kann schnell auf Verbrauchertrends reagieren und Kleidungsstücke auf den Markt bringen, die den Trends auf dem lokalen Markt folgen. Mit diesem Konzept der "Fast Fashion" können Trends schnell, zum Teil in wenigen Wochen, vom Catwalk / Konzept zum Einzelhandelsstandort umgesetzt werden. Es bietet auch diese modischen Gegenstände zu vernünftigen Preisen. Die Verbraucher suchen daher bei Zara nach bezahlbarer, trendiger Kleidung.

Zara ist in der Lage, dieses Versprechen für trendige, erschwingliche Güter aufgrund der strategischen Entscheidungen, die es innerhalb seiner Lieferketten getroffen hat, zu erfüllen. Sie ermöglichen es Zara, die Kleidung, die es in seinen Geschäften verkauft, schnell anzupassen. Zara kreierte jedes Jahr zwei grundlegende Kollektionen, führte aber regelmäßig andere Artikel über die Jahreszeiten ein.

Merkmale von Bedeutung:

• ZARA erhält Textilien von ihren eigenen Lieferanten, oft ungefärbtes "graues" Gewebe, das eine Anpassung an das Verkaufsdatum ermöglicht.

• Geringe Lagerbestände - sie produzieren viele Produkte, Tausende von Schräglagen und viel höher als das durchschnittliche Unternehmen, aber sie produzieren nur ein paar von jedem Artikel. Dies hilft ihnen, ihre Lagerbestände niedrig zu halten, und führt auch mehrere Besuche bei Verbrauchern in den Laden, um die neuesten Trends zu sehen.

• Verkürzte Entwicklungszeit von Kleidungsstücken aus der Marktforschung → Mustererstellung → Versand des fertigen Kleidungsstücks in die Geschäfte. Design / Produktion und die Mehrheit der Lieferanten befinden sich in der Nähe der Aktion, wo sie verkauft werden, um diesen Prozess zu verkürzen. (Im Gegensatz zu anderen Unternehmen, die in Drittweltländern auslagern). Diese verkürzte Zykluszeit reduzierte das Betriebskapital.

• 40% der fertigen Kleidungsstücke wurden intern hergestellt; und viele der "riskanten" Modeartikel wurden von lokalen Lieferanten in Auftrag gegeben, so dass sie schnell auf den Markt kommen konnten, Feedback erhielten und mehr von den Einkaufsdaten des Kunden bestellen konnten. • Anders als andere Wettbewerber überbrückten die Designteams von Zara das Merchandising und Produktion.

• Investieren in erstklassige Lagen

Unter dem Paradigma von Newsvendor, wie würden Sie die Über- und Unterkosten von Zara und Gap vergleichen?

Das Newsvendor-Modell ist für Zara und Gap relevant, denn obwohl die Artikel technisch nicht "verderblich" sind, sind Konsumenten weniger bereit, hohe Preise für Out-of-Season oder nicht mehr im Trend liegende Kleidung zu zahlen Wir sollten die Kleidungsstücke als verderblich betrachten. Das Paradigma von Newsvendor hilft uns dabei, die optimalen Lagerbestände zu verstehen, wenn man berücksichtigt, dass unverkaufte Kleidungsstücke keinen so hohen Preis (oder gar keinen Preis) erzielen und dass die Nachfrage ungewiss ist.

Um die Minder- und Mehrkosten jeder Kette zu berechnen, müssten wir die regulären Marktpreise für ihre Waren, die Kosten für die Herstellung der Waren und die Kosten für die Liquidierung der Waren verstehen. In der Tabelle unten finden Sie die Daten, die wir für die Berechnung dieser Werte benötigen.

Im Allgemeinen würde ich vermuten, dass Zara höhere Minderkosten hat, weil es nicht viel Inventar vorrätig hat und die Kosten für Minderjährige die Kosten für die Kürzung des Lagerbestandes widerspiegeln. Ich nehme an, dass Gap höhere Overage-Kosten hat, weil sie mehr Einheiten produzieren und daher höhere Kosten für Einheiten von Überbeständen haben.

Zara Fast Fashion Fallstudie - Lösungen

Markt. Zusammen mit der Globalisierung und der Technologieentwicklung sind Verbraucher leichter Zugang zu Mode. Infolgedessen ändern sich die Kunden und die Unternehmen entwickeln sich, um Kundenzufriedenheit zu liefern. Zara, die profitabelste Marke der spanischen Bekleidungseinzelhandelsgruppe Inditex, hat ihre einzigartige Strategie erfolgreich eingesetzt und wird voraussichtlich ein nachhaltiges Wachstum in der Modeindustrie aufrechterhalten. Zaras Kernkompetenzen lassen sich in vier Bereiche unterteilen: Prozessentwicklung, Vertrieb ...

Ist es am interessantesten, die finanziellen Ergebnisse von Inditex zu vergleichen? Warum? Was bedeuten Vergleiche zur relativen Betriebswirtschaft von Inditex? Seine relative Kapitaleffizienz? Beachten Sie, dass, während die elektronische Version von Exhibit 6 einige der Vergleiche automatisiert, Sie wahrscheinlich tiefer in sie einsteigen werden. Hintergrund: Inditex ist ein internationaler Modehändler, der Kleidung, Schuhe und Accessoires für Frauen, Männer und Kinder durch Zara und andere ...

Fallstudie Zara, der Technologie-Riese der Modewelt

und Diskussion So vollständig wie möglich skizzieren Sie die Lieferkette für Zara von Rohstoffen bis zum Verbraucherkauf. Rohstoffe - High-Tech-Automaten - Kleine Werkstätten - Lagerhäuser - Geschäfte - Kunden - Geschäfte - Kaufmännische Angestellte Rohstoff Zara stellt 40 Prozent seiner eigenen Stoffe her und produziert mehr als die Hälfte seiner eigenen Kleider (maximiert die Zeiteffizienz) -house Zara schneidet das Design im eigenen Haus. Das Schneiden erfolgt in Zaras High-Tech-Technologie ...

Essay über die Zara Fast Fashion Case Study Lösung

1. Mit welchem ​​der in diesem Fall aufgeführten internationalen Wettbewerber ist es am interessantesten, die finanziellen Ergebnisse von Inditex zu vergleichen? Was bedeuten Vergleiche zur relativen Betriebswirtschaft von Inditex? Seine relative Kapitaleffizienz? Obwohl H&M folgt einer Strategie, die sich deutlich von der Vorgehensweise von Inditex unterscheidet, da es vom finanziellen Standpunkt aus gesehen der nächste Wettbewerber ist. H&M unterscheidet sich von Zara, weil es die gesamte Produktion auslagert, es ist mehr preisorientiert und gibt ...

Zara It für Fast Fashion Case Notizen

Zara IT für Fast Fashion Case Notes Identifizieren Sie Entscheidungsprobleme, und Ihre Rolle als Entscheidungsträger Salgado und Sanchez müssen entscheiden, ob es der richtige Zeitpunkt ist, Zaras Informationstechnologie zu aktualisieren. Das Hauptproblem ist das veraltete Betriebssystem, das sie für ihre POS-Terminals verwenden. Sollten sie die aktuellen POS-Maschinen von ihren Lieferanten kaufen, damit sie ihre Bedürfnisse unterstützen können, falls der Anbieter seine Maschinen auf neue Technologien umstellt? Oder sollten sie mit neuen Betriebssystemen arbeiten?

I. Zusammenfassung Zara produziert zeitgemäße Mode und hat ein sehr erfolgreiches vertikal integriertes Unternehmen entwickelt, das Kleidungsstücke in nur drei Wochen im Einzelhandel entwerfen, herstellen und vertreiben kann. Zaras Zielmarkt besteht aus urbanen, modebewussten Konsumenten, die häufig nach den neuesten Trends einkaufen. Gegenwärtig wird ein Upgrade auf das POS-System in der gesamten Zara-Kette diskutiert. Mit über 550 Geschäften wäre dies ein großes Unterfangen für Inditex, Zara ...

10 ZARA: IT für schnelle Mode 10 ZARA: IT für schnelle Mode Zara: IT für schnelle Mode Kurzzusammenfassung In dieser kurzen Zusammenfassung wird der vorliegende Fall vorgestellt und auch kurz analysiert und zusammengefasst: Zara: IT für Fast Fashion und die Themen Mr Salgado und Mr. Sanchez stehen neben dem Management von Zara und Inditex. Bei den eingeführten Problemen handelt es sich um alle wesentlichen Bedenken, die das Unternehmen in der Zukunft beeinflussen oder gefährden könnten. Dazu gehören Probleme mit ...

Zara Fast Fashion Fallstudie - Lösungen

Zara - Lösungen: Zara ist eine weltbekannte Einzelhandelskette mit Sitz in Spanien und äußerst erfolgreich in ihrer Lieferkette. Fragen: 1. Was ist Zaras Geschäftsmodell und seine einzigartige Supply-Chain-Strategie? Zaras Geschäftsmodell lässt sich in drei Grundkomponenten unterteilen: Konzept, Fähigkeiten und Werttreiber. Das Konzept besteht in der Aufrechterhaltung von Design-, Produktions- und Vertriebsprozessen, die Zara in die Lage versetzen, schnell auf veränderte Kundenanforderungen zu reagieren. Fähigkeiten: Zara pflegt ...

Maschinen verlassen sie inkompatibel mit DOS. Da das Kerngeschäftsmodell von Zara vertikal integriert ist, könnte es sich auf Geschwindigkeit und Effizienz sowie den Trend zu Fast Fashion spezialisieren. Durch die Bewertung der Vor- und Nachteile der neuen IT-Infrastruktur mit Zaras Markenimage stellten sie fest, dass die Implementierung des neuen POS-Netzwerksystems für Zara vorteilhaft ist, weil 1) ein robusteres und skalierbareres System geschaffen wird, das besser auf das Supply Chain-Netzwerk von Inditex reagiert. 2) es beseitigt das Risiko, dass das System ...

Fast Zara, Fast Fashion Einführung Jeder, egal ob Junge oder Mutter mittleren Alters, liebt es, Kleidung zu kaufen und sich über den neuesten Modetrend auf dem Laufenden zu halten. In der Vergangenheit konnten die Menschen nur Kleidung im westlichen Stil konsumieren, wenn sie reich genug waren, um in europäischen Ländern zu shoppen oder sich teure Luftpost leisten konnten, um die konsumierte Kleidung aus dem Ausland nach Übersee zu schicken. Es dauerte jedoch eine gewisse Zeit und die modische Kleidung kann zu der Zeit "alt" werden. Wie die Information ...

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Пока оценок нет)
Loading...
Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

+ 77 = 85

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!:

map